Durchfahrt in Garbeck wird gesperrt

Umleitung für die Vollsperrung der Kreisstraße 11 Garbeck
Umleitung für die Vollsperrung der Kreisstraße 11 Garbeck
Foto: IKZ

Ihmert..  Für Rätselraten sorgt eine Umleitungsbeschilderung auf der Ihmerter Straße zwischen Ihmert und Evingsen. Dort weist Straßen NRW auf eine Vollsperrung hin. Was das für die Pendler zwischen Garbeck und Hemer bedeutet, wird allerdings nicht ersichtlich.

Die Decke der Kreisstraße K 11 in Garbeck soll ab dem kommenden Montag erneuert werden. Die Regionalniederlassung Südwestfalen des Landesbetriebes Straßenbau.NRW muss dafür die Straße zeitweise voll gesperrt werden. In zwei Bauabschnitten wird die Märkische Straße von der Einmündung Im Tiefental bis zur Einmündung Im Brauke auf einer Länge von 770 Metern saniert, wobei der Bereich zwischen Im Tiefental bis In der Winterlyt einen Vollausbau mit neuer Frostschutzschicht erhalten soll, heißt es in einer Mitteilung. Wegen der geringen Fahrbahnbreite könnten die Arbeiten nur unter Vollsperrung der Fahrbahn erfolgen, teilen die Verantwortlichen des Landesbetriebs mit.

Leveringhausen ist für die Autofahrer aus Ihmert noch zu erreichen. Die Großbaustelle beginnt hinter den scharfen Kurven am Ortseingang Garbeck und erstreckt sich in zwei Bauabschnitten bis zur Kirche. Somit ist die Durchfahrt in Richtung Garbecker Ortsmitte zeitweise nicht möglich. Der Kreis investiert in diese Sanierungsmaßnahme mehr als 150 000 Euro, die Arbeiten erstrecken sich voraussichtlich über einen Zeitraum von sechs Wochen.