Das aktuelle Wetter Hemer 15°C
Wispafestival

Drei rockige Tage auf der Frönsberger Heide

01.06.2012 | 15:27 Uhr
Drei rockige Tage auf der Frönsberger Heide
Wispa-Festival,

Frönsberg. Aufatmen beim Wispa-Verein, oder besser gesagt durchatmen, denn jetzt beginnt der Aufbau mit Volldampf: Alle Genehmigungen für Hemers traditionsreiches, alternatives Musikfestival liegen vor. Vom 7. bis 9. Juni wird auf der Frönsberger Heide wieder gerockt. Wispa formuliert es so: „Endlich wieder Musik auf den heiligen Feiergründen, viele nette Leute aller Alter und Stämme, mischen is possible, die Spaß haben, tanzen, plaudern, feiern und manchmal noch nachts am Lagerfeuer abschließen, so wollen wir das Festival genießen“.

Dass der Weg zum Wispafestival 2012 besonders beschwerlich war, räumen die Organisatoren ein, ohne sich zu beklagen. Im vergangenen Jahr hatte der Verein das Festival wegen der Sicherheitsauflagen kurzfristig absagen müssen, weil unter anderem nicht genügend Ordner gestellt werden konnten. Die bürokratischen Hürden wurden nun alle genommen, wobei eigentlich nicht viel geändert werden musste. Mehr Ordner, neue Sanitärcontainer und Sicherheitsgitter werden die auffälligsten Neuerungen sein. Das Zelten ist wieder nur für Mitglieder möglich. „Der organisatorische Aufwand und der Kostenfaktor haben sich geändert“, sagt Pressesprecherin Steffi Albedyhl. Viele Kontakte sind nach der Absage im Vorjahr entstanden, viele neue Helfer - unter anderem die Abiturientia 2012 - und Sponsoren konnten gefunden werden. „Wispa ist und bleibt einzigartig“, betont der Verein. So werden ab Donnerstag wieder Hunderte auf die Wiese an der Frönsberger Straße strömen. 24 Bands spielen täglich ab 15 Uhr bis Mitternacht kostenlos nur für Bier und Bratwurst und natürlich für die Fans. Die Mischung reicht von Rock über Punk, Hardcore bis zu Folk und Jazz.

Parkplätze sind ausgeschildert. Der Eintritt ist weiterhin frei. Das Festival finanziert sich durch den Getränkeverkauf. Daher die große Bitte des Vereins: „Keine eigenen Getränke mitbringen, sonst steht das nächste Wispa auf der Kippe.“

Ralf Engel



Kommentare
05.06.2012
22:48
Drei rockige Tage auf der Frönsberger Heide
von EinLeserundAbobezieher | #2

Wispa!!!
Lieber W. S.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer " Mannschaft , ach so, auch Frauenschaft" viel Spaß, Freude und eine musikvolle Zeit !
Hemer freut sich!
Weiter so!

02.06.2012
08:10
Drei rockige Tage auf der Frönsberger Heide
von Lokalist | #1

Immer wieder klasse was Wispa und seine Helfer da leisten. Ich wünsch euch viel Sonne an den Tagen.

Aus dem Ressort
Viel Spaß auf dem „Place du Pastis“
Boule-Freunde
Die Sonne lacht über dem „Place du Pastis“, der Flammkuchen schmeckt, und die Metallkugeln fliegen und rollen mehr oder weniger präzise gen Cochonnet. Vieles passt hier zur französischen Lebensart, doch der nach dem französischen Nationalgetränk benannte Platz liegt nicht in einem französischen...
„Weltgeschichtliche Augenblicke durchleben wir jetzt“
Rückblick
„In ganz Deutschland empfanden die Menschen die Mobilmachung und den Krieg wie eine Erlösung nach den vielen Krisen“, berichtet der Historiker Hans-Hermann Stopsack in seinem Buch „Vom Amt zur Stadt“ über den Kriegsausbruch vor 100 Jahren. Schon vor dem Eintritt Deutschlands in den Krieg sei der...
Eiskalte Überraschung für die Ferienkinder im Steinbruch
Jugendamt
Der Westiger Steinbruch der Pfadfinder ist wieder zum großen Ferienlager geworden. Nach zwei Ferienwochen in Ispei und einer Zirkuswoche im Sauerlandpark macht die Ferienbetreuung des Jugendamtes jetzt im angestammten Domizil in Westig Station. 46 Kinder verbringen dort in dieser Woche mit acht...
Arbeitslosenzahl ist im Juli leicht gestiegen
Arbeitsagentur
Die Zahl der Arbeitslosen ist in Hemer im Juli gestiegen. 1318 Personen waren ohne Job. Verglichen mit den Zahlen des Vormonats sind das 37 Bürger oder 2,9 Prozent mehr. Im Vergleich zum Juli des Vorjahres sinkt die Zahl der Erwerbslosen damit um 35 Personen. Damals waren 1353 Hemeraner ohne Job....
Aus der Praxis aufs Schiff und in den Busch
Ruhestand
Den weißen Kittel symbolträchtig an den Haken zu hängen und damit einen endgültigen Schlussstrich unter seine Tätigkeit als Arzt zu ziehen, für Dr. Ulrich Fricke ist dieses Abschiedsfoto keine Option. Zu sehr hängt er an seinem Beruf, und auch mit verspätetem Eintritt in den Ruhestand wird sich der...
Fotos und Videos
Bauernmarkt und Kreistierschau
Bildgalerie
Fotostrecke
4200 Fans jubeln im Sauerlandpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Ins Halbfinale gezittert
Bildgalerie
Fotostrecke