Der neue Erste Beigeordnete hat Montag sein Büro bezogen

Im Vorfeld seines Urlaubs hatte Bürgermeister Michael Esken seinem neuen Stellvertreter Dr. Bernd Schulte bereits in der vergangenen Woche die Bestellungsurkunde überreicht. Am Montag hatte Schulte seinen ersten Arbeitstag.
Im Vorfeld seines Urlaubs hatte Bürgermeister Michael Esken seinem neuen Stellvertreter Dr. Bernd Schulte bereits in der vergangenen Woche die Bestellungsurkunde überreicht. Am Montag hatte Schulte seinen ersten Arbeitstag.
Foto: IKZ

Hemer.  Einstimmig bei vier Enthaltungen war das Votum des Rates der Stadt Hemer in der Sitzung am 1. Juni für Dr. Bernd Schulte aus gefallen. Seine Ernennungsurkunde zum neuen Ersten Beigeordneten hatte der 30-Jährige bereits in der vergangenen Woche aus den Händen von Bürgermeister Michael Esken erhalten, ehe Schulte am gestrigen Montag sein Büro in der zweiten Etage des Rathauses bezogen hat.

„Ich habe mir schon eine lange Liste mit Aufgaben für die erste Woche in Hemer gemacht“, geht Schulte voll Elan an die Arbeit. Dazu gehören viele interne Gespräche mit den neuen Kollegen, seinen umfangreichen Dezernatsaufgaben und einige externe Antrittsbesuche. „Natürlich möchte ich aber auch die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger so schnell wie möglich kennen lernen“. Viel Gutes habe er von den ehrenamtlich engagierten Menschen in Hemer und seinen Ortsteilen gehört. „Das möchte ich gerne selbst sehen und erleben.“