Blitzlichtgewitter am roten Teppich

Abiball des Woeste-Gymnasium
Abiball des Woeste-Gymnasium
Foto: IKZ

Hemer..  Als die Woeste-Abiturientia 2015 am Samstagabend in das festlich geschmückte Grohe Forum einzog, standen Familien und Freunde am roten Teppich Spalier. Kamerablitze zuckten durch das weite Rund, im Fokus natürlich immer die ehemaligen Schülerinnen und Schüler, die sich für ihren Abiball mächtig in Schale geworfen hatten. Zum Eröffnungstanz kamen sie vor der Bühne zusammen und rissen kollektiv zum Hit der Toten Hosen „Hier kommt Alex“ die Arme in die Luft. Nach diesem kurzen Flashmob, in Anlehnung an Stufenleiter Alexander Wirtz, wurden aber ruhigere Töne angeschnitten und der Abend auf ganz klassische Art und Weise eröffnet – Walzer wurde zu „If You Don’t Know Me By now“ getanzt, Disco Fox zu „Don’t Worry“. Nach dem festlichen Auftakt stärkte sich die große Festgesellschaft unter Kronenleuchtern an schön dekorierten Tafeln.

Im Verlauf des Abends führten Mark Jankowiak, Johanna Odenhausen und Alissa Hellwich als Moderatoren-Team durch den Abend. Sie waren es auch, die ihren Stufenleiter zu einem Rap animierten, Thema: „Wie gut Sie unsere Stufe finden!“. Auch andere Kursleiter wurden immer wieder auf die Bühne geholt und mussten unter anderem Filmszenen sowie Pantomime erraten. Fehlen durfte bei einem weiteren Ratespiel natürlich auch nicht Schulleiter Ulrich Vielhauer. Zudem spielte die Technik immer wieder Filme von Stufenfahrten, der Motto-Woche und ähnlichem ein.

Im Zentrum des Balls stand aber weniger das offizielle Rahmenprogramm, als vielmehr Musik und Spaß. Die Band „A.B. and the Balls“ spielte, was das Zeug hielt, zwischendurch sorgte auch immer wieder ein DJ mit Party-Musik für eine volle Tanzfläche. Bis drei Uhr morgens feierten Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Familien, Freunden und Bekannten. Einigen unter den Gästen hätte es auch durchaus noch ein wenig länger gehen dürfen.