Besucher besichtigen Moschee am Hemer Amt

Tag der offenen Tür der türkisch-islamischen Gemeinde
Tag der offenen Tür der türkisch-islamischen Gemeinde
Foto: IKZ

Mit zwei Tagen der offenen Tür hat die türkisch-islamische Gemeinde am Wochenende ihr Gemeindefest gefeiert. Bei bestem Sommerwetter herrschte besonders auf dem Außengelände am Hemer Amt ein buntes Treiben. Neben einem Basar mit landestypischer Kleidung, gab es Spezialitäten aus der anatolischen Küche, türkische Musik und Folklore. Die Kindergruppe des türkischen Elternvereins zeigte ihr tänzerisches Können. Vorsitzender Tacettin Önal freute sich auch besonders über Besucher aus den christlichen Kirchengemeinden. Durch die Initiative „Wir sind Hemer“ konnten die Kontakte intensiviert werden. So nutzten Hemeraner die Gelegenheit zu einer Moscheebesichtigung und waren überrascht, dass auch zwei deutsche Muslime die Führung übernahmen. Die beiden sind zum Islam konvertiert und beantworteten auch manch kritische Frage. „Wir hoffen auf weiter intensivere Kontakte. Wir sollten einfach aufeinander zugehen“, betonte Tacettin Önal.
Foto: Ralf Engel