Auch im 125. Jahr des Bestehens weiter auf Expansionskurs

Der Vorsitzende Frank Tiedje (2.v.r.) und sein Vorstandsteam gratulierten den anwesenden Jubilaren
Der Vorsitzende Frank Tiedje (2.v.r.) und sein Vorstandsteam gratulierten den anwesenden Jubilaren
Foto: IKZ

Hemer..  Derzeit fast 400 Mitglieder stark – das ist die Turngesellschaft Hemer mit ihren verschiedenen Sportarten. Am Freitag kamen nicht wenige dieser Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Vereins zusammen. Aufgrund der Einführung einer neuen Satzung gemäß den Richtlinien des Landessportbundes im vergangenen Jahr standen diesmal keine Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Stattdessen stellte die TG Hemer Jubilare in den Mittelpunkt des Abends.

Seit nunmehr 25 Jahren halten folgende Mitglieder der TG Hemer die Treue: Peter und Roswitha Störmer, Peter Kowalski, Maria Schablitzki, Brigitte Brösecke, Jutta Trattner, Brigitte Kowalski und Heinz-Ulrich Henke. Ein halbes Jahrhundert sind Hella Schäfer und Renate Schroeder bei der TG Hemer mit der Partie. Auf stolze 70 Jahre Vereinszugehörigkeit bringt es Annemarie Krüger. Bereits 1935 schloss sich Elsbeth Plemper der TG Hemer an.

Aktuell sucht die TG noch Freizeitsportler für verschiedene Gruppen. Die Badmintonspielerinnen, die Prellballer, die Volleyballer und die Herren-Gymnastik würden sich jederzeit über Verstärkung freuen. Bei Stadtmeisterschaften konnte der Verein übrigens kürzlich Erfolge im Badminton und Volleyball verbuchen.

Auch Terminabsprachen standen bei der Versammlung an. Traditionell geht es an Christi Himmelfahrt auf Wanderschaft. Am ersten Juli-Wochenende nehmen die Volleyballer an einem Turnier im belgischen Moerbeke teil und am ersten September-Wochenende geben sie in Ahrweiler ihr Bestes. Ein besonderes Ereignis wirft seine Schatten voraus: Am 28. November wird das 125-jährige Bestehen der Turngesellschaft Hemer sowie 25 Jahre Tanzsportabteilung gefeiert.