Altes Casino präsentiert sich beim Maitanz in neuem Gewand

Die Jazz Fazz Big Band spielt zum Tanz in den Mai im Alten Casino
Die Jazz Fazz Big Band spielt zum Tanz in den Mai im Alten Casino
Foto: IKZ

Hemer..  Zum dritten Mal bittet der Sauerlandpark am 30. April zum Tanz in den Mai. „Mit diesem besonderen Musikevent werden wir das „Alte Casino“, den komplett renovierten ehemaligen Musikclub, neu eröffnen“, so Park-Eventleiter Oliver Geselbracht.

In den zurückliegenden Wochen hat Geselbracht nicht nur die Bauarbeiten im neu gestalteten Veranstaltungssaal begleitet, sondern diesen auch mit seiner Technikcrew mit Elektronik ausgestattet. „Wir sind sehr stolz diesen 600 Personen fassenden Raum der Öffentlichkeit präsentieren zu können und hoffen, dass er allen gefällt!“

Die vor drei Jahren geborene Idee, einen „Tanz in den Mai“ mit Live-Musik in Hemer zu etablieren, ist aufgegangen. Auch diesmal sind wieder zwei Bands live auf der Bühne dabei: Zum einen auch diesmal wieder die „Jazz Fazz Big Band“ unter Leitung von Andrea Ruhnke mit ihrem besonderen Repertoire an swingenden Hits und Evergreens, alle tanzbar, im fetzigen Sound. Den Gesang liefern die Jazz- und Soulsängerin Bettina Szelag aus Herne sowie Bandleader Andreas Ruhnke höchst persönlich. „Jazz Fazz“ spielt Musik der Swing-Ära, deutsche Swing-Schlager, Latin, Funk-Soul und Rhythm’n’Blues. Wer Foxtrott, Quickstep, Jive und Lindy Hop aber auch Latin-Tänze wie Cha Cha Cha, Samba oder Rumba liebt, ist am 30. April im „Alten Casino“ genau an der richtigen Adresse.

Aber auch für alle, die keine Paartänze bevorzugen, sondern sich lieber frei zu Rock- und Beatklassiker auf dem Parkett tummeln wollen, ist gesorgt. Die Coverband „Text Try“ aus Iserlohn sorgt für die notwendigen fetzigen Stücke. Die Show von Sänger Sean Athens und seinen Bandkollegen ist authentisch, voller Dynamik und mitreißend. Im Mix mit ihren bemerkenswerten Eigenkompositionen bietet die Band ein Programm für Jung und Alt.

Der Abend beginnt um 20 Uhr allerdings mit einem ganz besonderen Tanzkurs: Alle Gäste, die einen 45 Minuten dauernden Schnupperkurs im Lindy Hop erleben wollen, sind schon zum „Warm-Up“ eingeladen. Dieser facettenreiche Paartanz ist der Vorläufer von Jive, Rock ‘n’ Roll und Foxtrott und erlebt derzeit in ganz Europa ein Revival. Tanzlehrer sind der in der Szene bekannte DJ und Tänzer Peter „Shorty’ Reith“ mit seiner Partnerin.

Die Live-Musik beginnt um 21 Uhr. Tickets gibt es zum Preis von 14,90 Euro im Vorverkauf (inkl. aller Steuern und Gebühren). An der Abendkasse kostet die Karte 16 Euro. Besitzer der Dauerkarte XXL sparen, wie bei allen anderen Parkveranstaltungen, 20 Prozent.