Zuschlag für „Taxi 6666“ im Städte-Dreieck

Kupferdreh/Velbert..  So umkämpft sind selbst kleinste Taxi-Märkte: Erneut gibt es Veränderungen auf der kurzen Busstrecke zwischen der Haltestelle „Essen Altersheim“ in Kupferdreh und dem Busbahnhof Nierenhof in Langenberg. Wenige Monate nur pendelte an der Schnittstelle der Stadtgebiete Essen, Hattingen und Velbert der Taxibus des Nierenhofer Unternehmens Klingenfuß, der auf „Zuruf“ anrückte. Bald aber wird wieder ein klassischer Linienverkehr eingerichtet.

„Den Zuschlag hat nach einer Ausschreibung nun die Firma Wohlgefahrt aus Heiligenhaus bekommen“, so Evag-Sprecher Olaf Frei auf Anfrage. Jenes Unternehmen, bekannt als „Taxi 6666“ also, das erst vor Monaten diesen Vertrag gekündigt hatte, woraufhin dann Klingenfuß einsprang. Olaf Frei: „Die Verträge für die Linie, die weiterhin 176 heißen wird, sind unterschriftsreif.“ Die Busse werden allerdings künftig nur noch werktags von 6 bis 18 Uhr im Stundentakt verkehren – am Wochenende wird der Fahrbetrieb komplett eingestellt.