Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 6°C
Kommunalpolitik

Wirtschaftsfaktor Alleenradweg

18.02.2010 | 22:40 Uhr

Eine Radwanderkarte vom „Alleenradweg Kreis Mettmann“ wünscht sich die FDP-Fraktion. Eine Karte, die neben dem Streckenverlauf auch alle Sehenswürdigkeiten und Restaurants bis zu zwei Kilometern entlang dieses Weges enthalten soll.

„Mit dem 22 Kilometer langen Alleenradweg von Wülfrath über Velbert und Heiligenhaus bis nach Essen-Kettwig erhält der Kreis ein touristisches Highlight, das dem Trend nach mehr Bewegung, dem steigenden Interesse am Ruhrgebiet – Kulturhauptstadt Essen 2010 – und dem Bedürfnis nach erreichbarer Erholung entgegenkommt“, findet der Fraktionsvorsitzende Reinhard Schulze Neuhoff und begründet den Antrag der FDP: Entlang der Strecke befänden sich eine Vielzahl von Museen, städtebauliche Besonderheiten, landschaftlich reizvolle Abschnitte, aber auch vielfältige Einkehrmöglichkeiten, die erwarten ließen, dass bei entsprechender Bewerbung dieser Radwanderweg zu einem Wirtschaftsfaktor werden kann.

Zugleich hofft die FDP auf eine politische Mehrheit für einen zweiten Antrag zum Alleenradweg: Die Verwaltung möge mit dem Kreis Mettmann über eine Trägerschaft durch den Kreis verhandeln. Denn: „Für eine einheitliche Außenwirkung dieses Weges ist es zwingend notwendig, dass die Gestaltung, zum Beispiel Beschilderung und Pflege dieses Weges, den Benutzern ein einheitliches, stimmiges Bild bietet“, sagt Schulze Neuhoff. Der Kreis habe bereits das Eigentum an dem auf Wülfrather Stadtgebiet liegenden Teil des Radweges übernommen. Es biete sich daher an, dass der Kreis auch die auf Velberter und Heiligenhauser Gebiet liegenden Flächen übernimmt und diese gestaltet und pflegt.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Regenbogenschule in Heiligenhaus möchte umziehen
Schule
Alles unter einem Dach zu haben, das wäre für Grundschulleiterin Ellen Schieferstein eine großartige Sache. Eine Möglichkeit, dieses zu tun, sieht sie darin, die Schule in die ehemalige International School umziehen zu lassen.
Die Lücken im System genutzt
Lesung
Gebannt lauschten die Zuhörer im neuen Gemeindehaus der ev. Kirche der Lesung des Spiegel-Autors Peter Wensierski. Der gebürtige Heiligenhauser stellte sein Buch „Die verbotene Reise“ nun auch in seiner Heimatstadt vor. Darin geht es um eine abenteuerliche Flucht aus der DDR.
So tauft Heiligenhaus seine Straßen auf ihre Namen
Stadtentwicklung
Warum die Westfalenstraße nicht Sesamstraße heißt und es die Storchschnabelstraße nicht gibt:Für die Stadt gibt es vieles zu beachten, wenn sie Straßen auf ihre Namen tauft.
Der leuchtende Hund
Serie „Reporter mit der...
Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass Hund und Herrchen gesehen werden. Tipps gibt der Heiligenhauser Redaktionshund Ben.
Volle Bühne in der Heiligenhauser Aula zum neuen Jahr
Konzert
Neujahrskonzert der Sparkasse findet zum 12. Mal statt. Anfang Januar erklingen in der Aula erneut klassische Töne von vier Solisten, einem Violinisten und einem ganzen Orchester.
Fotos und Videos
Martinsmarkt
Bildgalerie
Brauchtum
Versteigerung von Museumsstücken
Bildgalerie
Lichterglanz
Graffiti Workshop
Bildgalerie
Kulturrucksack
Jugend-Feuerwehr
Bildgalerie
Großübung