„Wir haben bei null angefangen“

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Das Ehepaar Klara und Horst Teichmann feiert am 7. April seine Diamantene Hochzeit und ist dankbar, dass ihre Tochter die Festlichkeiten organisiert.

Harmonisch wirken die beiden Eheleute Klara und Horst Teichmann, wie sie entspannt nebeneinander in ihrem Wohnzimmer sitzen. Da kommen ihnen einige Erinnerungen an Familienausflüge oder an Reisen nach Tunesien in den Sinn. „Es war eine angenehme Zeit“, beschreibt Horst Teichmann die letzten 60 Jahre, die er zusammen mit seiner Frau Klara verbrachte. Heute, am 7. April, feiern sie Diamantene Hochzeit.

Die beiden lernten sich vor 64 Jahren bei Steinbach & Vollmann kennen. „Es ergab sich einfach so durch das gemeinsame Arbeiten“, weiß die 87-Jährige noch genau. „Wir haben klein angefangen.“ – „Wir haben bei null angefangen“, ergänzt ihr Gatte, „ohne Unterstützung von außen mussten wir unser Leben aufbauen“. Und wenn die beiden auf ihre gemeinsame Zeit zurückschauen, dann sind sie sich einig: Zufriedenheit ist ein Wort, das diese lange Zeit beschreibt.

„Wir haben drei Kinder, acht Enkelkinder und ein dreiviertel Urenkel“, lacht der 88-Jährige. Im April wird die eine Enkelin zum zweiten Mal Mutter, und das Ehepaar freut sich auf ein weiteres Familienfest.

Aber erst einmal wird die eigene große 60 zünftig gefeiert: Die gesamte Verwandtschaft ist in das schöne Haus der Tochter eingeladen, die auch die Organisation in die Hand nimmt. An solch einem besonderen Tag wird auch nicht an die kleinen Meinungsverschiedenheiten gedacht, die in 60 Jahren verständlicherweise auch mal auftraten, etwa als Klaras Mann das eine oder andere Mal beim Skat die Zeit vergaß. Ihrer Tochter sind die Ehejubilare dankbar, dass sie selbst keine große Arbeit haben, die Fete in vollen Zügen genießen und auf ein erfülltes Eheleben blicken können.