WAZ gibt Überblick über die gängigen Rufnummern

Heiligenhaus..  Herzrasen, Kreislaufprobleme oder dicke Grippe: An wen wende ich mich, wenn es Probleme mit der Gesundheit gibt? Was tun, wenn man außerhalb der Sprechstundenzeiten die Hilfe eines Arztes benötigt? Die WAZ gibt einen Überblick über die gängigen Rufnummern.

Hilfe anfordern vom ärztlichen Bereitschaftsdienst kann man in der Nacht, am Wochenende und an Feiertag bundesweit unter der kostenlosen Rufnummer 116 117 oder über die Arztrufzentrale der kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein unter 0180 / 50 44 100 (kostenpflichtig).

Geholfen wird Erkrankten auch in der Interdisziplinären Notaufnahme (INA) im Klinikum Niederberg. Die INA ist 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr erste Anlaufstelle für Patienten, die wegen einer unfallbedingten Verletzung, eines akuten Krankheitsgeschehens oder infolge der Verschlechterung eines chronischen Krankheitsverlaufes ohne vorherige Terminabsprache das Klinikum aufsuchen oder über Rettungsdienste eingeliefert werden. Erreichbar ist sie rund um die Uhr unter 02051 /
9 82 11 10.

Bei lebensbedrohlichen Verletzungen und in Notfallsituationen sollte man sich telefonisch an die 112 wenden.

Den Augenärztlicher Notfalldienst erreicht man unter 01805 / 044 100.

Bei Problemen mit den Zähnen sollte man sich an den Zahnärztlichen Notfalldienst wenden. Erreichbar ist er unter 01805 /
98 67 00.