Von zarten Versuchungen und geheimen Gelüsten

„Rund um die Schokolade“ geht es bei der neuen Themenreihe im Ludgerustreff, die nach Ostern beginnt und für die noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht werden.

Die Schürze anlegen sollen diese am Donnerstag, 9. April, denn dann heißt es „Pralinen herstellen“. Von 14 bis 16.15 Uhr werden die süßen Naschereien unter fachkundiger Anleitung kreiert. Dafür wird ein Beitrag von acht Euro erhoben.

Wie verführerisch die Speise der Götter sein kann, hat Lasse Hallström im Jahr 2000 in „Chocolat“ gezeigt. Am Dienstag, 5. Mai, ist der Oscar-nominierte Film ab 18 Uhr im Ludgerustreff auf großer Leinwand zu sehen (Eintritt drei Euro). In den Hauptrollen sind Juliette Binoche, Lena Olin und Johnny Depp zu sehen. Der Inhalt: In einer stürmischen Winternacht treffen Vianne Rocher und ihre Tochter Anouk im kleinen französischen Städtchen Lansquenet-sous-Tannes ein. Dort eröffnen sie eine Chocolaterie, womit sie die geheimen Gelüste der Einheimischen wecken. . .

Ein Besuch im Schokoladenmuseum in Köln setzt die Reihe am 25. Juni fort. Treffpunkt ist der S-Bahnhof Hösel um 9.15 Uhr (Beitrag 27 Euro). Neben einem Rundgang durch die Welt der Schokolade plus Verkostung gibt es einen Gang durch das Severinsviertel.

„Von der heiligen Speise der Götter bis zur zartesten Versuchung für jedermann“ heißt der Vortrag zur Kulturgeschichte der Kakaobohne, der am 30. Juli im Ludgerustreff stattfindet. Beginn ist um 18 Uhr (Kosten fünf Euro).

Information und Anmeldung im Ludgerustreff bei Ingrid Niering, 02056/21189 oder E-Mail an
caritas.ludgerustreff@t-online.de.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE