Treffen der Selbsthilfegruppe Kontinenz

Niederberg..  Die Selbsthilfegruppe Kontinenz lädt Interessierte und Betroffene zum nächsten Treffen am heutigen Mittwoch um 18 Uhr ins Klinikum Niederberg ein. Treffpunkt ist der Selbsthilfegruppen-Treff in der zweiten Etage.

In Deutschland leiden Millionen von Menschen unter unwillkürlichem Harnabgang. Ihr Alltagsleben ist stark beeinträchtigt. Die meisten sprechen nicht über dieses „Tabuthema“. Ziel ist es, die Sprachlosigkeit aufzuheben. Jeden dritten Mittwoch im Monat können Gruppenmitglieder in Gesprächen ihre Erfahrungen austauschen. Gemeinsam mit Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten und dem Sanitätsfachhandel wird nach Lösungen gesucht. Die Teilnehmer erfahren Wichtiges zur Ernährung und hilfreiche Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens. Weitere Informationen bei Gisela Laab unter 0175 / 7259136 oder g.laab@klinikum-niederberg.de.