Töpfern und Kämpfen im Club

Letzte Chance sich anzumelden: In den Osterferien bietet der Club, Hülsbecker Straße 16, eine bunte Palette von Aktionen an.

Dazu zählt auch der Kurs „Selbstbehauptung und Team-Training für Jungen“. Die Neun- bis Zwölfjährigen lernen unter Leitung von Claus Schiederich, wie man mit unangenehmen Situationen, wie blöder Anmache oder körperlichen Angriffen, besser umgehen kann. Mit Aufgaben und Spielen üben die Jungen deutliche Körpersprache und entschlossenes Auftreten. Weil es manchmal leider nicht ausreicht, sich mit Worten zu wehren, übt der Kurs auch das Kämpfen mit fairen Regeln. Zudem gibt es Aufgaben zur Verbesserung der Teamfähigkeit. Bitte Trinken und kleinen Imbiss mitbringen.

Kurstermine sind am Mittwoch und Donnerstag, 8. und 9. April, jeweils von 10 bis 15. Uhr Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Für alle, die schon immer mal mit Ton experimentieren wollten, gibt’s gleich zwei Töpfer-Kurse für Kinder ab sechs Jahren. Das Arbeiten mit Ton, weiß Kursleiterin Barbara Vanhoutte-Gröne, regt die Feinmotorik an und fördert Koordination und Konzentrationsfähigkeit. Die getrockneten Tonarbeiten werden gebrannt, dann mit Engobe-Glasur bemalt und erhalten schließlich ihren zweiten Brand.

Die jeweils dreitägigen Kurse vom 31. März bis 2. April haben als Glasurtermin den 29. April. Kurs I beginnt um 9.30 Uhr (bis 11 Uhr), Kurs II um 11.30 Uhr (bis 13 Uhr). Die Kursgebühr beträgt 45 Euro.