THW rügt Angriffe auf Helfer

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Wegen Blaulicht und Martinshorn drohen manche Anwohner mit Anzeigen, so der Ortsbeauftragte Frank Riederich. Für das neue Einsatzfahrzeug gab’s Segen.

Heiligenhaus / Wülfrath..  Im Zeichen der Ehrungen und der Fahrzeugweihe des neuen Einsatzfahrzeuges stand die Jahreshauptversammlung des THW Ortsverbandes Heiligenhaus/Wülfrath.

Zu den Ehrengästen zählten der Vize-Bürgermeister aus Wülfrath, Wolfgang Preuss, die Landtags-Abgeordneten Volker Münchow und Elisabeth Müller-Witt sowie Kerstin Griese, MdB. Die THWler freuten sich besonders über den Besuch der Wehrleiter der Feuerwehren Heiligenhaus und Wülfrath, Ulrich Heis und Guido Großmann.

Der Ortsbeauftragte Frank Riederich kritisierte in seiner Rede, dass – wie allzu oft in der Vergangenheit geschehen – Rettungskräfte grundlos angegriffen wurden, dass Anwohner sich über Blaulicht und Martinshorn der Rettungskräfte beschweren und mit Klagen drohen. Und er rügte „den enormen Verwaltungsaufwand“, den Helfer des Ortsverbandes mit mehr als der doppelten Stundenzahl abarbeiten müssen. Hier werde Abhilfe dringend benötigt.

Wolfgang Preuss, Wülfraths stellvertretende Bürgermeister, dankte für die großartige Hilfe, die der THW Ortsverband nach dem Pfingststurm „Ela“ leistete. Den ersten „Wülfrather Blaulichttag“ der Hilfsorganisationen wertete er als Erfolg. Auch Volker Münchow und Elisabeth Müller-Witt dankten dem THW Ortsverband. Kerstin Griese schloss sich nicht nur diesen Worten an, die Bundestagsabgeordnete wurde Mitglied im THW Ortsverband.

Für 50 Jahre ehrenamtliches Engagement ehrten hohe THW-Repräsentanten Dieter Jahnke. Klaus-Dieter Peters, Geschäftsführer des THW in Düsseldorf, nannte in seiner Laudatio die wichtigsten Stationen, die Dieter Jahnke als Koch im THW-Team durchlief. Noch immer ist Dieter Jahnke gelegentlich in der „Kombüse“ aktiv – und zeigte sich über die Ehrung sichtlich gerührt.

Zum neuen OV Koch wurde Philipp Stadie berufen. Er wird künftig die Organisation des Küchenteams im Ortsverband-Stab übernehmen.

Ökumenisch weihten Pastorin Birgit Tepe von der evangelischen Gemeinde Heiligenhaus und Pfarrer Heinz-Otto Langel von der katholischen Kirchengemeinde St. Maximin Wülfrath das neue Einsatzfahrzeug des Ortsverbandes, Gerätekraftwagen (GKW I). Auch die Figur der Heiligen Barbara, die das THW symbolisch bei Einsätzen beschützen soll, wurde gesegnet und verschönt nun den Eingangsbereich des Ortsverbandes.