Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 17°C
Bahnparkfest

Strandfeeling und Freiluftkino

28.07.2013 | 20:23 Uhr
Strandfeeling und Freiluftkino
Unter der Palme mit Strohhut und passendem Halsschmuck: Solveig, Lea, Jacqueline, Katharina und Vicki vom Leo Club Niederberg sorgten für coole Cocktails.Foto: Heinz-Werner Rieck

Heiligenhaus.   Aktionsstände der Lions und Leos lockten in den Bahnpark. Höhepunkt des gemeinsamem Programms mit dem Stadtmarketing war der Film-Schau-Platz mit der Komödie „Willkommen bei den Sch’tis“.

In Heiligenhaus ist es heiß an diesem Samstag. Die Sonne brennt (bis auf ein Gewitter mittags) stetig vom Himmel und noch bis tief in die Nacht hinein liegt die Hitze in der Luft. Welch ein Glück, dass der Strand nicht weit ist: Im Bahnpark am Panoramaradweg locken Sommermusik und kühle Getränke. Die Lions-Clubs Velbert/Heiligenhaus und Mettmann/Wülfrath bieten mit ihrer Nachwuchsorganisation, den Leos, und dem Stadtmarketing ein zwölfstündiges Programm.

Dessen Höhepunkt ist bei Einbruch der Dunkelheit der Film-Schau-Platz. Zum 7. Mal zeigt die Film- und Medienstiftung NRW Open-Air-Kino. Die französische Komödie „Willkommen bei den Sch’tis“ zieht mehr als 800 Zuschauer an. Sie nehmen auf den Bierbänken vor der aufblasbaren Leinwand Platz, etliche haben sich aber auch Stühle oder einfach eine Picknickdecke mitgebracht, um das Ferien-Freiluftkino bei Cocktails und Bier sowie Bratwurst und Popcorn zu genießen.

Ein besonderer Ort

„Das hat Industriecharme. Ich persönlich mag das total gerne“, befindet Anna Fantl, die für die Filmstiftung Jahr für Jahr die Film-Schau-Plätze organisiert, zur Fläche zwischen Radweg und alten Güterbahnhofanlagen. Nach dem Rathausplatz und dem Steinbeck-Park in den Vorjahren sei dies erneut ein gut gewählter besonderer Ort für einen solchen Kinoabend.

Wenn Vater Frank mit Sohnemann Jonas Sandburgen baut. . . Foto: Heinz-Werner Rieck

Der wohl letztmalig in der 35-mm-Technik stattfindet. „Neue Kinoproduktionen sind digital. Es werden zwar noch Kopien im alten Verfahren hergestellt, aber bei den Vorfilmen haut das schon nicht mehr hin. Das ist zu teuer“, erklärt Fantl. Um die Zukunft der Kinoreihe sicherzustellen, die vom Filmhaus Bielefeld betreut wird, habe man bereits Mittel bei Bund und Land für die Umstellung beantragt.

Doch noch schnurrt an diesem Samstag die gute alte Filmrolle im Projektor von Frank Tepel, der neugierigen Besuchern auch gerne die Vorführtechnik erklärt. Andere wiederum genießen die Sonnenstrahlen auf einer der Bänke, bevor es losgeht. Wie Zuschauerin Heike Laukötter aus Velbert. „Ein tolles Programm und schöne Musik“, sagt sie, als die „Flying’ Tunes“ flotten Jazz spielen. Anschließend geben Lutz Strenger und Lothar Meunier als „French Connection“ Musette-Musik zum Besten. Die Sonne ist nun vom Horizont verschwunden. Während an der Cocktailbar noch lustig geplaudert wird, warten die Filmfans auf das Leinwandgeschehen. So mancher wird zwei Stunden später, weit nach Mitternacht, vielleicht weitere Film-Schau-Plätze besuchen. 14 weitere gibt es noch bis 30. August.

Attraktionen rund ums Thema Mobilität

Passend zur französischen Komödie, in der der Protagonist auch schon mal in die Pedale treten muss, gestaltet sich das Programm, das Lions und Leos auf die Beine gestellt haben. „Mobilität“ ist das Motto auf dem Panoramaradweg.

„Wir haben zusammen mit dem Stadtmarketing diesen Aktionstag auf die Beine gestellt“, erklärt Harald Flügge, Präsident des Lions-Clubs Velbert/Heiligenhaus, der schon morgens beim Aufbau geholfen hat und später am Abend die Popcorn-Maschine bedienen wird. Die diesjährige Aktion passe gut zum Motto der Lions „Mobilität“.

Julian probierte beim Bahnparkfest den Radparcours auf dem Hüpfstock aus.

Ein Beratungsstand der Polizei zum Thema Verkehrssicherheit und der ADFC lassen keine Fragen offen: Polizeioberkommissarin Susanne Wulff rät Fahrradfahrern, immer einen Helm zu tragen und auf funktionierende Beleuchtung zu achten. Zudem sei gegenüber Fußgängern immer Rücksicht geboten. Zum Fahren von E-Bikes mit einer hohen Leistung sei ein Führerschein notwendig.

Eine Probefahrt auf einem der Elektrofahrräder und ein Quiz für die jungen Besucher sorgen für Abwechslung. Besonders Abenteuerlustige finden sich bei einem Segwayparcours wieder. „Segwayfahren ist toll“, meint ein Besucher, „insgesamt gefällt mir das Angebot sehr gut.“ Bis zum Nachmittag sorgen die Lions-Clubs für volles Programm. „Um möglichst viele Besucher anzulocken, sind das Open-Air-Kino und der Lions-Aktionstag zusammengelegt worden“, erläutert Projektbeauftragter Bertold Stark. Sein Fazit: eine rundum gelungene Aktion. Der von den Lions erwirtschaftete Erlös kommt der Organisation „Rock your Life“ zugute.

Petra Treiber

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
500 Jahre Reinheitsgebot
Bildgalerie
Braukunst
Musik liegt in der Luft
Bildgalerie
Heiligenhaus
article
8245450
Strandfeeling und Freiluftkino
Strandfeeling und Freiluftkino
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus/strandfeeling-und-freiluftkino-id8245450.html
2013-07-28 20:23
Heiligenhaus