Schwarzkiefern geht es an den Kragen

Die Schwarzkiefern am Spielplatz in der Gohrstraße strecken ihre dunklen Zweige weit in den Himmel. Die Nadelbäume überragen die angrenzenden Häuser um viele Meter. Von Natur aus neige diese Baumart zur Bildung von Todästen, die unterhalb der grünen Krone absterben, heißt es von der Verwaltung. Das kann zu einem Verkehrssicherheitsproblem werden. Deshalb erweisen sich die Kiefern am Spielplatz offensichtlich als sehr pflegeintensiv und sollen nun gefällt werden.

Die Stürme in den vergangenen Jahren hätten gezeigt, dass Nadelgehölze generell stärker von Sturmauswirkungen betroffen sind. Da die Bäume an der Gohrstraße sehr nah an den Gebäuden stehen und deren Giebel überragen, sind sie der Kraft des Windes unmittelbar ausgesetzt und könnten so zu einem Risiko werden.