Schlechtendahl blickt positiv auf das Jahr 2015

Der Schloss- und Beschlaghersteller WSS (Wilh. Schlechtendahl & Söhne) hat unter dem Motto „design meets technology“ auf der BAU 2015 innovative Beschlaglösungen für Türen, Tore, Fenster und Fassaden präsentiert. Darunter mehrere überzeugende Neu-Entwicklungen, die sich durch Funktionalität und Design auszeichnen.

Die Aussicht für das Geschäftsjahr 2015 bewertet das Unternehmen positiv. „Mit Neuprodukten und der Ergänzung unseres Sortiments erweitern wir unsere Marktchancen und bauen zugunsten der Unternehmensentwicklung unsere Kundennähe und unseren Nutzen für den Kunden weiter aus“, erläutert Guido Lücker, Geschäftsführer WSS.

Im unmittelbaren Dialog mit Architekten und anspruchsvollen Metallbauern werden Produkte weiter entwickelt und Lösungen wie die präsentierten Beschlagelemente realisiert. Hierbei zeigen die Veränderungen am Standort Heiligenhaus Erfolg. „Unser neues Fertigungslayout, Investitionen in die technische Ausstattung des Standortes, aber auch in verbesserte Prozesse und die neue Lager- und Versandlogistik bewähren sich. Die Entwicklung des WSS-Teams und die realisierten Fortschritte unterstützen den in den vergangenen 24 Monaten eingeschlagen Weg und rechtfertigen die ergriffenen Maßnahmen“, ergänzt Geschäftsführer Robin Fasel weiter. Für die weitere Entwicklung des Unternehmens werde weiter sowohl ins Team als auch in Produkte und Prozesse investiert.

Auf der BAU hat WSS Panikschlösser vorgestellt, eine Mehrfachverriegelung für Türlösungen mit Fensterprofil, einen Dual-DK-Beschlag für Lüftungskomfort, einen Schiebe-Dreh-Beschlag für schmale Fenster-Lamellen und ein Ganzglastürschloss mit Selbstverriegelung.