Polizei sucht nach vermisstem Senior aus Heiligenhaus

Foto: WAZ FotoPool

Heiligenhaus/Velbert..  Schon seit dem frühen Donnerstagmorgen des 26. März suchen Heiligenhauser und Velberter Polizei mit sehr großem personellen und materiellen Einsatz nach einem vermissten Senior im Raum Losenburger Straße und Kettwiger Straße sowie den angrenzenden Feld- und Waldgebieten.

Im Einsatz sind neben Einsatzkräften aus dem ganzen Kreis Mettmann – in Streifenwagen, auf Motorrädern und zu Fuß – sowie einem Polizeihubschrauber und Suchhunden, auch Hundertschaftskräfte der Bereitschaftspolizei Wuppertal.

Gesucht wird nach einem 85-jährigen Mann aus Heiligenhaus, der am Mittwochabend des 25. März gegen 20.30 Uhr einen Gaststätten-Besuch an der Losenburger Straße beendete, aber aus unerklärlichen Gründen bis zum Morgen nicht in seine nicht weit entfernte Wohnung zurückkehrte. Besorgte Angehörige informierten daraufhin die Polizei.

Abfragen in umliegenden Krankenhäusern, bei Taxizentralen und an bekannten Anlaufadressen des Vermissten ergaben keine Hinweise. Persönliche Gründe für ein Verschwinden des Mannes konnten bisher ebenfalls nicht ermittelt werden.

Der Gesuchte ist 85 Jahre alt, circa 165 cm groß, stabil gebaut mit erkennbarem Bauchansatz, hat kurze graue Haare, ist Brillenträger und war zuletzt mit dunkler Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet.

Die Suche dauert an. Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizei in Heiligenhaus, 02056 / 93126150, in Velbert, 02051 / 946 6110, oder der Notruf 110, jederzeit entgegen.