NRW lobt den Gründerpreis aus

Kreis Mettmann..  Das Startercenter NRW beim Kreis Mettmann weist darauf hin, dass das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der NRW-Bank den Gründerpreis NRW auslobt. Unternehmer, die in den Jahren 2010 bis 2013 in Nordrhein-Westfalen eine Firma gegründet oder übernommen haben, können sich bis zum 21. August bewerben. In den Unternehmen dürfen nicht mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigt sein und höchstens zehn Millionen Euro jährlich umgesetzt werden. Auf die Sieger warten bis zu 10 000 Euro Preisgeld.

„Nordrhein-Westfalen verfügt über ein enormes Wachstumspotenzial. Dieses Potenzial müssen wir nutzen und junge Unternehmer in ihren Gründungsvorhaben unterstützen. Denn Neugründungen schaffen Arbeitsplätze und stärken NRW als Wirtschaftsstandort. Mit dem Gründerpreis wollen wir Gründer fördern und motivieren, ihren Weg weiter zu gehen“, erläutert Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Wichtigste Maßstäbe für die Bewertung sind der unternehmerische Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee. Zusätzliche Pluspunkte sammeln Gründer, wenn sie eine besondere Unternehmensphilosophie vertreten oder ökologische Verantwortung übernehmen. Auch Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Übernahme von sozialem oder gesellschaftlichem Engagement fließen in die Bewertung mit ein.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebogen gibt es für alle Interessierten im Internet unter www.gruenderpreis.nrw.de und beim Startercenter NRW beim Kreis Mettmann, startercenter.nrw@kreis-mettmann.de.