Noch mehr zum „Leben im Quartier“

Heiligenhaus..  Zur Informationsveranstaltung zum „Leben im Quartier“ trafen sich kürzlich Mitglieder des Bürgervereins Oberstadt Nord, Besucher des Awo-Treffs und interessierte Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD Heiligenhaus.

Für diese Informationsveranstaltung im Awo-Treff konnten Sozialamtsleiter Jörg Saborni und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Tanja Segmüller von der pflegewissenschaftlichen Fakultät der Universität Witten Herdecke als Referenten gewonnen werden. Viele interessante Informationen zu Hilfe- und Unterstützungen für ein Leben im Quartier, also im gewohnten häuslichen Bereich, wurden gegeben, aber auch sonstige Fragen im Bereich Pflege für Senioren beantwortet.

Nicht alle Themen konnten umfassend besprochen werden. So schließt sich am 18. Juni von 14 bis 16 Uhr eine Folgeveranstaltung im Awo-Treff, Schulstraße 8, an. Auf dieser werden insbesondere die Themen und die Pflege im Seniorenalter und Vollmachten sowie die Planung einer Besichtigungsfahrt im September 2015 besprochen. Es werden die gleichen Referenten dabei sein. Zu dieser Veranstaltung sind neben den Mitgliedern des BVON, der Arbeiterwohlfahrtund der AG 60plus der SPD auch interessierte Gäste herzlich eingeladen.