„Mensch ärgere Dich nicht“

Was für den einen ein Kompliment, war in diesem Fall für den anderen ein herber Schlag: Die Siebenjährige ist mit ihrem Vater bei Bekannten zu Besuch. Zuerst gibt es Kaffee und Kuchen, dann spielen alle zusammen eine Runde „Mensch ärgere Dich nicht“. Eine ganz eigene Version davon, sich nicht zu ärgern, muss kurz darauf der Vater über sich ergehen lassen: „Wie alt bist Du eigentlich?“, fragt seine Kleine die Dame des Hauses. „65“ antwortet die. Dem Kind ist anzusehen, dass es angestrengt überlegt. Dann platzt es heraus: „Bist Du älter als Papa?“ Der Gesichtsausdruck der Siebenjährigen ist Gold wert, so ungläubig wie sie bei dieser Frage guckt. Zugegeben: Sofort danach fängt sie sich und ihr ist klar, dass ihr Vater natürlich jünger ist, aber da ist es schon passiert: Alle Anwesenden liegen vor Lachen – bis auf den 40-Jährigen, um den es geht. Jetzt ist er es, der einen unbezahlbaren Gesichtsausdruck hat, während die 65-Jährige noch Tage später jedes Mal breit grinst, wenn sie ihn sieht.