Meisterschule bietet kurzen Weg zur Fortbildung

Kreis Mettmann..  Am 13. April steigt eine denkwürdige Premiere im Mettmanner Ausbildungszentrum: Erstmals – zumindest in der jüngeren Vergangenheit – bietet die Handwerkskammer Düsseldorf eine Meisterschule für das Kraftfahrzeugtechniker-Handwerk an.

Im Frühjahr startet zunächst ein Kombinationslehrgang für die allgemeinen Teile III und IV der Meisterprüfung – also unter III zur Erlangung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse mit dem Abschluss Fachkauffrau und Fachkaufmann (HWK) sowie der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse unter IV mit dem Abschluss der Ausbildereignungsprüfung.

Diese Kombination in Teilzeitform steht Meister-Interessenten aller Gewerke offen, umfasst 425 Stunden mit zwei- bis dreimaligem Unterricht pro Woche und läuft bis zum 24. Februar 2016. Fast nahtlos schließt sich vom 4. April 2016 an die spezielle Kfz-Meisterschule für die Teile I (Fachpraxis/Kfz-Servicetechniker) und II (Fachtheorie) der Meisterprüfung an, die 824 Stunden in Teilzeitform umfasst und mit zwei- bis dreimaligem Unterricht pro Woche bis 4. Mai 2018 dauert.

Anmeldung bei der IHK

Die Anmeldung zu dieser Meisterschule der kurzen Wege kann online unter www.hwk-duesseldorf.de/ 31,0,kaoreg.html erfolgen. Für Fragen stehen Silvia Otten ( 0211/ 8795-424), Maria Römling und Izabela Zborowska (beide unter -Durchwahl -423) als Bildungsberaterinnen der Handwerkskammer zur Verfügung und sind auch per E-Mail unter infocenter@hwk-duesseldorf. de erreichbar.