Mehr Leute ohne Arbeit als im April

Kreis Mettmann..  Im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Mettmann weiter gesunken. „Der Arbeitsmarkt im Kreisgebiet entwickelt sich seit über einem Jahr sehr positiv“, fasst Marcus Kowalczyk, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mettmann zusammen. „Abgesehen von einigen saisontypischen Auf- und Abwärtsbewegungen ist die aktuelle Entwicklung am Arbeitsmarktes im Kreisgebiet von einem dominanten Trend geprägt: mehr Beschäftigung und weniger Arbeitslose.“

Dafür stehe auch die große Zahl neuer Stellen ein, die bei der Agentur im Mai gemeldet wurden: „754 neue Stellenangebote zeigen, die Wirtschaft im Kreisgebiet entwickelt sich gut. Dass hatten unsere Indikatoren zum Jahresbeginn schon erwarten lassen. Dass das jetzt auch derart eintrifft, freut uns in der Agentur natürlich sehr“.

Heiligenhaus hat mit 968 Arbeitslosen zwar 14 mehr als im Vormonat, jedoch waren im Mai 76 Personen weniger arbeitslos gemeldet als im Vorjahresmonat.