Lampenschein der Einbrecher weckt die Hausbewohner

Verdächtige Geräusche und Taschenlampenschein im Haus weckten in der Nacht zu Donnerstag, 4. Juni, gegen 3.40 Uhr die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Beuthener Straße im Nonnenbruch.

Eine Bewohnerin konnte noch eine unbekannte Person in ihrem Zimmer im ersten Obergeschoss feststellen, die jedoch umgehend aus dem Haus flüchtete, als die Frau erwachte und sich lautstark bemerkbar gemacht hatte.

Nach ersten Ermittlungen gelangten die Einbrecher unberechtigt auf das Grundstück, brachen eine Garagentür auf und öffneten anschließend gewaltsam ein Kellerfenster, um in das Gebäude zu gelangen. Aus den durchsuchten Wohnräumen im Erdgeschoss fehlten anschließend Mobiltelefone und ein Fahrzeugschlüssel. Eine noch in der Nacht eingeleitete polizeiliche Fahndung führte bislang leider nicht zu einem Erfolg.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, 02056/9312-6150, jederzeit entgegen. Informationen zur Sicherung von Haus und Wohnung gibt die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Kreises Mettmann, 02104/982-7500.