Ladung schlecht gesichert

Foto: UWE SCHAFFMEISTER

Heiligenhaus.. Schlecht gesichert hatte ein Heiligenhauser Lkw-Fahrer seine Ladung, mit der er am Donnerstagmorgen (11. März) durch die Stadt kutschierte – deshalb stoppte die Polizei den 45-Jährigen gegen 8.20 Uhr.

Auf dem Anhänger der Zugmaschine hatte der Fahrer Baumstämme geladen. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass diese nur unzureichend durch die seitlichen Haltestangen gesichert waren. Außerdem hatte der Fahrer lediglich einen, obendrein noch lose sitzenden Gurt zur Sicherung der Ladung benutzt. Die Ordnungswidrigkeit wurde zur Anzeige gebracht; auf das Wiegen des Anhängers wurde verzichtet, da der Fahrer bei der Kontrolle bereits sein Ziel erreicht hatte.