Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 2°C
Alte Postkarten

Klingende Last

27.09.2012 | 11:00 Uhr
Klingende Last
Menschenmassen an der Hauptstraße: Beinahe die ganze Stadt wollte einen Blick auf die neuen Glocken erhaschen. Foto: Rieck

Heiligenhaus.   Ansichtskarten erzählen Ortsgeschichte. Neue Glocken für die Stadt.

Menschenmassen umringen einen Pferdewagen. Was hier nach einem Spektakel aussieht, ist die Anlieferung der neuen Stahlglocken für die reformierte und die katholische Kirche. Diese Postkarte aus dem Jahr 1923 zeigt den Blick auf das Geschehen von Höhe des Hauses Hauptstraße 145. Die Pferdefuhrwerke schleppen ihre schwere Last Richtung Rathausplatz.

Im ersten Weltkrieg müssen die Gemeinden ihre Bronzeglocken abgeben. „Sie wurden eingeschmolzen, weil man das Metall für Rüstungszwecke benötigte“, erklärt Stadtarchivar Hartmut Nolte. Da die neuen Stahlglocken für die beiden Heiligenhauser Kirchen bei der gleichen Gießerei bestellt werden, erfolgt die Lieferung im Doppelpack – oder besser Fünferpack. Denn die reformierte Kirche ordert drei neuen Glocken, die katholische zwei. Mit dem Zug geht es von der Gießerei im Weimarer Land nach Wuppertal-Elberfeld. Dort warten bereits die Fuhrwerke, die die klingende Last nach Heiligenhaus bringen. Dort ertönen die neuen Glocken in der katholischen Kirche erstmals am Pfingstsonntag des Jahres 1923.

Wer anhand dieser und anderer Ansichtskarten eine kleine Reise in die Heiligenhauser Geschichte machen möchte, kann dem Stadtarchiv einen Besuch abstatten.

Hannah Blazejewski



Kommentare
Aus dem Ressort
Peter Wensierski liest im Heiligenhauser Haus der Kirche
Kultur
Der Spiegel-Autor stellt sein Buch „Die verbotene Reise“ nun auch in seiner Heimatstadt Heiligenhaus dem Publikum vor. Am 25. November ist er zu Gast im Haus der Kirche.
Heiligenhauser Schülerin auf dem Weg zum Musical-Star
Musik
Seit fünf Jahren arbeitet die 17-Jährige darauf hin, die Bühnenbretter zu ihrem Beruf zu machen. Ende November tritt sie für die Velberter Musical Academy im Heiligenhauser Kant-Gymnasium auf.
Kunst im Heiligenhauser Waldhotel mit Marion Kuhlmann
Ausstellung
Marion Kuhlmann arbeitet am liebsten mit Acrylfarben. Für ihre Collagen lässt sich durch Rock-Musik inspirieren. Ab Sonntag sind ihre Bilder im Waldhotel zu sehen.
Eine weitere Lücke im Stadtsäckel
Stadt
Grund sind die Schüsselzahlen des Landes für die Einkommens- und Umsatzsteuer. Das wird Thema im Haupt- und Finanzausschuss sein. Kämmerer Michael Beck erläutert den Zusammenhang.
Emotionale Themen im Heiligenhauser Sozialausschuss
Serie ,Wir entscheiden...
Im Ausschuss für Soziales, Behinderte, Senioren und Ehrenamt sind die Themen breit gefächert. Unterschiedliche Interessen werden hier in die städtische Arbeit einbezogen.
Fotos und Videos
Martinsmarkt
Bildgalerie
Brauchtum
Versteigerung von Museumsstücken
Bildgalerie
Lichterglanz
Graffiti Workshop
Bildgalerie
Kulturrucksack
Jugend-Feuerwehr
Bildgalerie
Großübung