Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 6°C
Schule

Klett kauft International School

03.07.2012 | 17:34 Uhr
Funktionen
Klett kauft International School
Bald SIS (Swiss International School) statt ISH (International School Heiligenhaus): Eine Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags Klett möchte als neuer Eigentümer die Heiligenhauser Privatschule mit dem bisherigen pädagogischen Konzept weiterführen. Foto: Detlev Kreimeier WAZ FotoPool

Heiligenhaus.   Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags möchte pädagogisches Konzept weiterführen.

Die International School Heiligenhaus GmbH ist offensichtlich verkauft. Der neue Eigentümer hat bereits Kontakt mit der Stadt Heiligenhaus aufgenommen, um über einen neuen Mietvertrag zu reden.

Dies war auf Nachfrage der WAZ von Bürgermeister Dr. Jan Heinisch zu erfahren. Der sich erfreut zeigt: „Wir werden die Übernahme positiv begleiten und in Dialog mit dem neuen Eigentümer der Schule treten.“

An die Eltern der verbliebenen ISH-Schüler schickte der neue Eigentümer Ende vergangener Woche eine E-Mail. Der Erwerber ist kein Unbekannter: Er heißt Klett.

Der Name steht landläufig für den bekannten Schulbuchverlag. Doch schon seit mehreren Jahren reüssiert der Stuttgarter Konzern auf dem Bildungs- und Betreuungssektor als Klett Beteiligungsgesellschaft für Bildungsdienstleistungen mbH. Ein Tochterunternehmen ist die SIS Swiss International School mit Standorten in Stuttgart, Friedrichshafen, Ingolstadt und Regensburg sowie mehreren Einrichtungen in der Schweiz. Heiligenhaus wäre der bislang nördlichste Standort einer SIS-Privatschule.

In Heiligenhaus plane man, den Schulbetrieb der bisherigen ISH zum kommenden Schuljahr unverändert weiterzuführen. „Nach eingehender Prüfung sind wir überzeugt davon, dass der pädagogische Ansatz und das Konzept hohe Ansprüche haben. Diese möchten wir fortführen und durch eine neue Leitung und mit dem bewährten Personal sichern und stetig verbessern“, heißt es in der Eltern-Info.

Zuletzt hatte ISH-Gründerin Dr. Ursula Mock noch einmal das Ruder der finanziell angeschlagenen Privatschule (die WAZ berichtete mehrfach) herumreißen wollen. Sie selbst hatte dann jedoch Anfang Juni selbst potenzielle Übernahme-Interessenten kontaktiert.

Petra Treiber

Kommentare
Aus dem Ressort
Den Dingen ihren Stempel aufdrücken
WAZ-Serie: Selbstgemacht
Nina Beer fertigt Grußkarten, Geschenkschachteln oder Fotoalben. Mit Stempeln und Kreativität entstehen unter ihren Händen kleine Kunstwerke.
„Wir müssen draußen bleiben“
Nahverkehr
Die Rheinbahn nimmt keine E-Scooter mehr mit. Auch der BVR erwägt ein Verbot. Fragt sich:Was machen Betroffene ohne ÖPNV-Alternative zum Bus?
Heiligenhauser Gesamtschüler entwerfen ihr Traumhaus
Schule
Die Achtklässler der Gesamtschule arbeiten im Matheunterricht an dem Entwurf ihres Traumhauses. Der Architekt Eugen Bialon unterstützt die Schüler.
Ein Foto und seine spannende Geschichte
Serie
In Isenbügel war eine Thunderbolt abgestürzt, der einzige Beweis:ein Foto. Nachdem archäologisch nichts festgestellt wurde, weiß man nun, was geschah.
„Unsere Kinder sollen eine Chance haben“
Notunterkunft
Viel wurde diskutiert rund um die Notunterkunft an der Ludgerusstraße. Zwei Flüchtlingsfamilien berichten, wie es für sie hier in Heiligenhaus ist.
Fotos und Videos
Budenzauber in Heljens
Bildgalerie
Heiligenhaus
Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz
Bildgalerie
Fotostrecke
Musical in der IKG Aula
Bildgalerie
Aufführung
Martinsmarkt
Bildgalerie
Brauchtum