Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 11°C
Schule

Klett kauft International School

03.07.2012 | 17:34 Uhr
Klett kauft International School
Bald SIS (Swiss International School) statt ISH (International School Heiligenhaus): Eine Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags Klett möchte als neuer Eigentümer die Heiligenhauser Privatschule mit dem bisherigen pädagogischen Konzept weiterführen. Foto: Detlev Kreimeier WAZ FotoPool

Heiligenhaus.   Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags möchte pädagogisches Konzept weiterführen.

Die International School Heiligenhaus GmbH ist offensichtlich verkauft. Der neue Eigentümer hat bereits Kontakt mit der Stadt Heiligenhaus aufgenommen, um über einen neuen Mietvertrag zu reden.

Dies war auf Nachfrage der WAZ von Bürgermeister Dr. Jan Heinisch zu erfahren. Der sich erfreut zeigt: „Wir werden die Übernahme positiv begleiten und in Dialog mit dem neuen Eigentümer der Schule treten.“

An die Eltern der verbliebenen ISH-Schüler schickte der neue Eigentümer Ende vergangener Woche eine E-Mail. Der Erwerber ist kein Unbekannter: Er heißt Klett.

Der Name steht landläufig für den bekannten Schulbuchverlag. Doch schon seit mehreren Jahren reüssiert der Stuttgarter Konzern auf dem Bildungs- und Betreuungssektor als Klett Beteiligungsgesellschaft für Bildungsdienstleistungen mbH. Ein Tochterunternehmen ist die SIS Swiss International School mit Standorten in Stuttgart, Friedrichshafen, Ingolstadt und Regensburg sowie mehreren Einrichtungen in der Schweiz. Heiligenhaus wäre der bislang nördlichste Standort einer SIS-Privatschule.

In Heiligenhaus plane man, den Schulbetrieb der bisherigen ISH zum kommenden Schuljahr unverändert weiterzuführen. „Nach eingehender Prüfung sind wir überzeugt davon, dass der pädagogische Ansatz und das Konzept hohe Ansprüche haben. Diese möchten wir fortführen und durch eine neue Leitung und mit dem bewährten Personal sichern und stetig verbessern“, heißt es in der Eltern-Info.

Zuletzt hatte ISH-Gründerin Dr. Ursula Mock noch einmal das Ruder der finanziell angeschlagenen Privatschule (die WAZ berichtete mehrfach) herumreißen wollen. Sie selbst hatte dann jedoch Anfang Juni selbst potenzielle Übernahme-Interessenten kontaktiert.

Petra Treiber



Kommentare
Aus dem Ressort
Heidschnucke sondierte den Himmel
Geschichte
Die ersten Frühwarnsysteme im Krieg waren ein paar gespitzte Ohren. Auf Wachtürmen postierte Soldaten lauschten in den Nachthimmel hinein und versuchten das Motorengeräusch der Bomber zu erfassen. Wirklich effektiv waren die sogenannten Flugwachen allerdings nur kurz bevor sich scharenweise...
Das Internet in Heiligenhaus soll schneller werden
Technik
Die Übertragungsrate im Stadtgebiet schwankt zurzeit zwischen zwei und 150 Megabit pro Sekunde. Stadtwerke könnten Breitband-Netzbetreiber werden.
Chemie im Einsatz im Heiligenhauser VHS-Gebäude
VHS
Der Schimmel im VHS-Gebäude wird beseitigt. Die Räume sollen nächste Woche wieder für die Kursbesucher nutzbar sein.
Fuß- und Fahrradland Heiligenhaus
Vereine
Hans Jörgens vom Verkehrsclub Deutschland schlägt vor, dass die Stadt Mitglied einer fahrrad- und fußgängerfreundlichen Städte-Initiative wird. Der WAZ erklärt er, was das bringen und bedeuten würde.
Wissbegierige Zeus-Reporter aus Heiligenhaus
Zeitung und Schule
Die WAZ-Redaktion war zu Besuch in der Heiligenhauser Gesamtschule. Eine Redakteurin stand den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b Rede und Antwort.
Fotos und Videos
Johannes der Täufer
Bildgalerie
Musical
Woooozy Creativ Party
Bildgalerie
Handel
Oktober- und Herbstfest
Bildgalerie
Heimatmuseum