Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 9°C
Schule

Klett kauft International School

03.07.2012 | 17:34 Uhr
Klett kauft International School
Bald SIS (Swiss International School) statt ISH (International School Heiligenhaus): Eine Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags Klett möchte als neuer Eigentümer die Heiligenhauser Privatschule mit dem bisherigen pädagogischen Konzept weiterführen. Foto: Detlev Kreimeier WAZ FotoPool

Heiligenhaus.   Tochterfirma des Stuttgarter Schulbuchverlags möchte pädagogisches Konzept weiterführen.

Die International School Heiligenhaus GmbH ist offensichtlich verkauft. Der neue Eigentümer hat bereits Kontakt mit der Stadt Heiligenhaus aufgenommen, um über einen neuen Mietvertrag zu reden.

Dies war auf Nachfrage der WAZ von Bürgermeister Dr. Jan Heinisch zu erfahren. Der sich erfreut zeigt: „Wir werden die Übernahme positiv begleiten und in Dialog mit dem neuen Eigentümer der Schule treten.“

An die Eltern der verbliebenen ISH-Schüler schickte der neue Eigentümer Ende vergangener Woche eine E-Mail. Der Erwerber ist kein Unbekannter: Er heißt Klett.

Der Name steht landläufig für den bekannten Schulbuchverlag. Doch schon seit mehreren Jahren reüssiert der Stuttgarter Konzern auf dem Bildungs- und Betreuungssektor als Klett Beteiligungsgesellschaft für Bildungsdienstleistungen mbH. Ein Tochterunternehmen ist die SIS Swiss International School mit Standorten in Stuttgart, Friedrichshafen, Ingolstadt und Regensburg sowie mehreren Einrichtungen in der Schweiz. Heiligenhaus wäre der bislang nördlichste Standort einer SIS-Privatschule.

In Heiligenhaus plane man, den Schulbetrieb der bisherigen ISH zum kommenden Schuljahr unverändert weiterzuführen. „Nach eingehender Prüfung sind wir überzeugt davon, dass der pädagogische Ansatz und das Konzept hohe Ansprüche haben. Diese möchten wir fortführen und durch eine neue Leitung und mit dem bewährten Personal sichern und stetig verbessern“, heißt es in der Eltern-Info.

Zuletzt hatte ISH-Gründerin Dr. Ursula Mock noch einmal das Ruder der finanziell angeschlagenen Privatschule (die WAZ berichtete mehrfach) herumreißen wollen. Sie selbst hatte dann jedoch Anfang Juni selbst potenzielle Übernahme-Interessenten kontaktiert.

Petra Treiber


Kommentare
Aus dem Ressort
Student gibt Naos in Heiligenhaus den letzten Schliff
Programmierung
Der Nao leidet unter Kinderkrankheiten – die soll ihm der Student Patrick Bouillon am Heiligenhauser Campus austreiben. Nao ist ein kleiner Roboter aus Frankreich, wurde dort vorprogrammiert und soll nun lernen, präzise und mit dem richtigen Schwung Baseball zu spielen.
Fürs Kännchen geht der Heiligenhauser nach draußen
Außengastronomie
Erst am 28. April wird der Verkehr nach dem Umbau der Hauptstraße in der Innenstadt wieder vollkommen freigegeben. Dann wird sich auch die neue Tempo-20-Zone bewähren müssen – auch im Sinne der zahlreichen Straßencafés.
Trickdiebinnen stehlen Heiligenhauser Seniorin Geld
Polizei
Zwei Mädchen stellen sich taubstumm und bitten um Spenden. Beim Eintrag in eine Spendenliste entwenden sie Geld. 73-jährige Heiligenhauserin wurde auf der Hauptstraße zum Opfer.
Heiligenhauser verkaufen Dolce vita in Flaschen
Weinhandel
Zwei Heiligenhausern schmeckte der italienische Urlaubswein so gut, dass sie einen eigenen Hobbyvertrieb in ihrer Heimatstadt eröffnet haben: La Bottiglia. Gut 800 Flaschen haben sie inzwischen verkauft.
Heiligenhauser können Eintrittskarten zu Hause ausdrucken
Kultur
Das Kulturbüro verkauft Tickets jetzt auch online. Heiligenhaus und Velbert sind im Kreis Mettmann Pioniere bei Neanderticket.de. Ein umfassender Veranstaltungskalender soll folgen.
Fotos und Videos
Besuch auf Zollverein
Bildgalerie
Fotostrecke
Wassermangel
Bildgalerie
Stadtteile im Portrait
HeiligenRock 2014
Bildgalerie
Heljens Musikalische...