Klassische Bögen bauen

Kreis Mettmann..  In der Reihe der beliebten Bogenbauseminare des Neanderthal Museums in Mettmann steht im Juni wieder ein Wochenendworkshop auf dem Programm: Am 13. und 14. Juni haben Interessierte ab 16 Jahren oder 14 Jahren mit Begleitperson die Wahl zwischen sechs verschiedenen Bogentypen. Gebaut werden kann ein Wikingerbogen, ein mittelalterlicher Langbogen, ein Nydambogen, ein alamannischer Langbogen, ein Steinzeitbogen oder ein Sudbury-Indianerbogen. Die Teilnahme an dem Workshop kostet zwischen 190 und 210 Euro (abhängig vom Bogentyp).

Darüber hinaus gibt es am Samstag, 27. Juni, ein eintägiges Bogenbauseminar für Kinder. Gemeinsam mit einem Elternteil bauen die Kinder einen Bogen nach jungsteinzeitlichem Vorbild. Die Teilnahme kostet 95 Euro pro Kind.

Geleitet werden die Workshops von dem Prähistoriker Dr. Johann Tinnes. Er baut seit vielen Jahren Bogen, Pfeile und Zubehör nach archäologischen und völkerkundlichen Vorbildern und hat schon für viele Museen im In- und Ausland Repliken angefertigt.

Die notwendigen Werkzeuge für den Bogenbau werden zur Verfügung gestellt, es können aber auch eigene Werkzeuge mitgebracht werden. Anmeldungen an den Seminarleiter Dr. Johann Tinnes, Stuppstr. 13, 50823 Köln, 0221/513877, E-Mail an j.tinnes.pre-rec@arcor.de oder an das Neanderthal Museum.