Jagen und Schlemmen wie in der Steinzeit

Kreis Mettmann..  Ein besonderes kulturell-kulinarisches Ereignis bietet das Neanderthal Museum in Mettmann den Besuchern am Freitag, 30. Januar. Von 19 bis 22 Uhr heißt es dann „Inhoven Meats Museum“.

Die Museumsbesucher erleben in einer Führung die Sonderausstellung „Fleisch! Jäger, Fischer, Fallensteller in der Steinzeit“ und lernen steinzeitliche Jagdmethoden kennen. Außerdem gibt es im illuminierten Museumsgarten die Gelegenheit, das eigene Jagdgeschick mit Pfeil und Bogen zu testen und dem Düsseldorfer Kult-Metzger Peter Inhoven bei seinem Handwerk über die Schulter zu schauen. Zur Stärkung gibt es Bratwurstkreationen aus der mobilen Wurstmaschine sowie Glühwein und Punsch.

Die Teilnahme an dem Event kostet 34 Euro. Karten gibt’s im Vorverkauf an der Museumskasse oder unter www.westticket.de (zuzüglich Vorverkaufsgebühren). Weitere Informationen unter 02104/97 9715, buchung@neanderthal.de, oder auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de.

Das Neanderthal Museum, Talstraße 300, in Mettmann öffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet neun Euro für die Dauerausstellung (inklusive Fundort der Neanderthaler-Relikte) und sieben Euro für die Sonderausstellung. Das Kombiticket kostet elf Euro. Ermäßigung erhalten Gruppen, Familien, Kinder, Studenten und Behinderte.