Heimatklänge planen Liederabend

Heiligenhaus..  Die Jahreshauptversammlung des MGV „Heimatklänge 1911“ hat nach einem positiven Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr des Chores das bewährte Vorstandsteam unter Leitung von Gerd Schlupkothen einstimmig bestätigt. Gerd Schlupkothen erklärte sich bereit, nach 36 Jahren an der Vereinsspitze den Vereinsvorsitz ein weiteres Jahr auszuüben. Die künstlerische Leitung des Chores behält wie mehr als 25 Jahre zuvor Chordirektor Michael Smetten.

Für ihren lückenlosen Probebesuch im Jahr 2014 wurden Hans Nollen und Pit Steinmetz besonders gewürdigt. Die Versammlung stimmte dem Beibehalt der wöchentlichen Chorprobe freitags um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Ratskeller“ zu. Der MGV Heimatklänge plant für den 30. Oktober einen Liederabend, bei dem populäre Volkslieder, romantisches Liedgut und Chorpartien aus beliebten Operetten auf dem Programm stehen werden. „Damit wird der MGV Heimatklänge als letzter in Heiligenhaus verbliebener klassischer Männerchor mit konzertanten öffentlichen Auftritten in größerem Rahmen auch nach 103 Jahren des Bestehens seinem sich selbst gegebenen und von seinem zahlreichen Publikum geschätzten kulturellen Auftrag gerecht“, heißt es vom MGV.