Heiligenhauser eröffnen Lokal am Panoramaweg

Guido Haufschild und Veronika Wemmers können es jetzt nciht mehr erwarten, dass es los geht: Am Samstag, 11. Juli, eröffnen sie ihre Schlemmertrasse auf der Waschanlage an der Westfalenstraße.
Guido Haufschild und Veronika Wemmers können es jetzt nciht mehr erwarten, dass es los geht: Am Samstag, 11. Juli, eröffnen sie ihre Schlemmertrasse auf der Waschanlage an der Westfalenstraße.
Foto: Heinz-Werner Rieck
Was wir bereits wissen
Der lokal bekannte Gastronom Guido Haufschild wird mit Partnerin Veronika Wemmers ab Samstag unter anderem wieder sein beliebtes Schlemmerschnitzel servieren.

Heiligenhaus..  Auf dem Panoramaweg ist wie immer einiges los. Es kommt nicht selten vor, dass derzeit Fahrradfahrer hier, auf Höhe der Waschstraße, anhalten und neugierig lesen, was auf dem Aushängeschild steht: Guidos und Veronikas Schlemmertrasse eröffnet am Samstag, 11. Juli, den Betrieb, und einige Passanten wollen am liebsten jetzt schon die Treppe hinauf in die Gastronomie.

Kein glückliches Händchen hatten die bisherigen Pächter, die Schlemmertrasse ist bereits die vierte Gastronomie in dieser schönen Lokalität. Modern eingerichtet, die gemütliche Terrasse lädt zum Verweilen ein und direkt am Panoramaweg eigentlich eine gute Lage.

Das fanden auch Guido Haufschild und Veronika Wemmers, die zuversichtlich und voller Vorfreude in ihr neues Projekt starten. „Ich war über 20 Jahre an verschiedenen Orten in Heiligenhaus bereits als Gastronom mit meinem Flammengrill aktiv“, berichtet Haufschild. Entlang der Hauptstraße, im Heljens Bad oder bei Kiekert, an diversen Orten hatte er auch viele Stammkunden. Die auch sein beliebtes Schlemmerschnitzel gerne gegessen haben, so kam man auf die Idee mit dem Namen.

Sechs Jahre ist es her, da sagte sich Haufschild: „Ich will mich nie wieder selbstständig machen.“ Und nun? Hat das Unternehmerherz gesiegt. „Die Größe des Lokals, das ist aber schon eine andere Hausnummer“, finden Haufschild und Wemmers.

Konzept: guter Imbiss

Das sympathische Betreiberpaar hat sich natürlich auch über ein passendes Konzept für diese Lokalität Gedanken gemacht. „Wir wollen einen schnellen Imbissservice bieten: für die Radfahrer, die hier Rast machen wollen, aber auch in die Zukunft blickend für die Studenten des Campus’“, erklärt Veronika Wemmers. Aber die Gäste auch gerne zum Verweilen einladen in der freundlichen Atmosphäre.

Die gute, bekannte Küche, aber mit neuen modernen Elementen, soll es hier ab Samstag geben. Hausgemachte Burger, mit eigens für die Schlemmertrasse hergestellten Brötchen von Bäcker Bär und wahlweise mit 100 oder 350 Gramm Fleisch gibt es genauso wie frische Salate. Aber auch Haufschilds Klassiker rund um das Thema Schnitzel werden natürlich auf der Speisekarte zu finden sein. Und damit das Lokal auch noch besser gesehen wird von außen, wird sich Walter Wildmann vom örtlichen Fahrradhandel etwas einfallen lassen: „Hier wird noch ein knalliges Fahrrad montiert, damit man uns schon von weitem sieht. Außerdem wird uns Walter Wildmann noch weitere Fahrradständer aufbauen“, berichtet Veronika Wemmers.

Schnelle, gute Küche, täglich wechselnder Mittagstisch, leckere Cocktails laden also ab Samstag nicht nur Fahrradfahrer dazu ein, hier, direkt am Panoramaweg ein kurzes Päuschen zu machen. Abends wird es hier auch Unterhaltung geben, junge Bands können hier als kostenlose Probe auftreten, auch DJ Matthias Bär wird hier ab und zu Veranstaltungen durchführen, jahreszeitenspezifisch. Auch kann die Lokalität gemietet werden und für Firmen wird ein Lieferservice angeboten. Samstag um 11 Uhr startet das Duo dann mit Erbsensuppe, der Erlös kommt dabei vollständig der Tafel zugute. „Außerdem sind bei uns Kinder und Hunde gern gesehen“, so die Betreiber.