Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 25°C
Vandalismus

Heiligenhauser Bücherschrank soll wieder gefüllt werden

03.01.2016 | 20:00 Uhr
Heiligenhauser Bücherschrank soll wieder gefüllt werden
Ein Bild der Verwüstung bot sich den Buchpatinnen am Neujahrsmorgen. Der Bücherschrank hatte gebrannt.Foto: Haarhaus

In der Neujahrsnacht hatten Randalierer den Glaskasten auf dem Basildon-Platz angezündet. Alle rund 250 Bücher wurden durch Feuer oder Löschwasser zerstört. Patinnen sind fassinugslos

Seit zwei Jahren betreibt der Stadtmarketing Arbeitskreis Kultur und Gesellschaft Leseförderung mit dem öffentlichen Bücherschrank am Basildon-Platz. In der Silversternacht wurde er von Randalierern mutwillig zerstört. Aber er soll wieder mit Büchern gefüllt werden.

„Grölende Jugendliche haben mit Böllern in den Schrank geschossen. Die Bücher fingen sofort Feuer, konnten dann von der alarmierten Feuerwehr relativ schnell gelöscht werden“ erzählte eine Anwohnerin Schrank-Patin Ruth Ortlinghaus.

Alle etwa 250 Bücher im gut gefüllten Schrank wurden durch Feuer oder Wasser zerstört. Den beiden Bücherpaten, der Sprecherin des Arbeitskreises Ruth Ortlinghaus und Mitstreiterin Dagmar Haarhaus bot sich am Neujahrsmorgen ein Bild der Zerstörung. Die Glastüre war durch das Feuer angekokelt und das Glas beschädigt worden. Viele Bücher lagen angekohlt, beschmutzt und unbrauchbar auf der Erde, die wenigen im Schrank verbliebenden trieften vor Nässe.

Der wetterfeste 2,20 Meter hohe und 60 Zentimeter breite Schrank trotzte dem Vandalismus. Er ist eine Stiftung von RWE an das Stadtmarketing. Das Unternehmen sponserte bereits Schränke in vielen Städten der Bundesrepublik. Entworfen vom Künstler und Architekten Hans-Jürgen Greve haben die Außenwände und das hohe Fundament eine besondere Optik. Sie wurden aus „Cor-Ten-Stahl“ errichtet, er bildet eine gelbliche Schutzschicht, die stabil ist und außerdem immun gegen Sprayerfarben.

„Für die Stadt und den Basildon-Platz ist der Bücherschrank als Kunstsäule eine echte Bereicherung, er wird leben und sich ständig durch neue Bücher in der Optik verändern“ betonte Bürgermeister Jan Heinisch bei der Eröffnung vor fast zwei Jahren. Seit dieser Zeit hat sich der Inhalt tausendfach immer wieder verändert. Der Bücherschrank wurde ein echter Hingucker und eifrig genutzt, zeigt dass die Heiligenhauser sehr lesefreudig sind.

In diesem Sinne hat der Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur und Gesellschaft die Patenschaft übernommen. Die Bücherschrank-Paten Ruth Ortlinghaus 02056/68246( und Dagmar Haarhaus 02056/570875 betreuen den Schrank täglich, überwachen den Inhalt der breit gefächert vom Kinderbuch über Belletristik bis zu Sach- und Fachbüchern ist. „Die Nachricht von der Zerstörung war ein Schock am frühen Neujahrsmorgen“ betonen Ruth Ortlinghaus und Dagmar Haarhaus ergänzt „aber wir lassen uns nicht entmutigen, bald wird der Schrank wieder mit neuen Angeboten gefüllt und repariert im alten Glanz erstrahlen“

Kommentare
04.01.2016
12:16
Heiligenhauser Bücherschrank soll wieder gefüllt werden
von gm_hh | #3

„Das Wasser in meiner riecht und schmeckt nach Chlor.“

"Patinnen sind fassinugslos"

Lest Ihr mal durch was ihr da schreibt oder ist der Lokalteil...
Weiterlesen

1 Antwort
"Lest Ihr mal durch was ihr da schreibt oder ist der Lokalteil ein Ratespiel??"
von westpennanthills | #3-1

Sie bereichern das Ratespiel ja noch um die Frage "Wo gehört mein Kommentar wirklich hin ?" :-))

Funktionen
Fotos und Videos
Flug über Heiligenhaus
Bildgalerie
Aus der Luft
Kran zestört Autos
Bildgalerie
Fotostrecke
Viele Film-Fans kamen
Bildgalerie
Open-Air im Heljensbad
Open-Air im Heljensbad
article
11425414
Heiligenhauser Bücherschrank soll wieder gefüllt werden
Heiligenhauser Bücherschrank soll wieder gefüllt werden
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus/heiligenhauser-buecherschrank-soll-wieder-gefuellt-werden-id11425414.html
2016-01-03 20:00
Heiligenhaus