Fünf Wochen Ferienspaß in Heiligenhaus

Beim Abschlussfest der Stadtranerholung geht es immer rund.
Beim Abschlussfest der Stadtranerholung geht es immer rund.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Bei der Stadtranderholung gibt es Kreativ-, Spiel- und Bewegungsaktivitäten sowie Ausflüge. Sportvereine gestalten Projektwochen .

Heiligenhaus..  Die ersten Anmeldungen für die Stadtranderholung sind bereits im Club getätigt worden: Fünf Wochen lang erwartet die Kids ab dem 29. Juni wieder Sommerferienspaß pur in der ehemaligen Grundschule Unterilp. Das 18-köpfige Betreuerteam bietet in diesem Jahr wieder viele Aktionen an.

Die erste, dritte und fünfte Woche gestalten die Betreuerinnen und Betreuer in den altersmäßig gestaffelten Gruppen. Verschiedene Kreativ-, Spiel- und Bewegungsaktivitäten sowie Ausflüge sind derzeit in der Planung. Es wird Musik gemacht und der Wald erkundet.

In der zweiten und vierten Woche stehen Projekte an. „Es wird wieder einen Segelkurs geben“, kündigt Stadtrand-Leiter Thomas Dichiser an. Die Kursleiter des Segelclubs Baldeneysee (SCB) zeigen den Mädchen und Jungen den Umgang mit den kleinen Einhandseglern. Die PSVler bitten an die Tischtennis-Platten und die Sportkegler freuen sich ebenfalls auf neugierige Kids, die im Sommer die Kugeln rollen lassen auf den Kegelbahnen am Bad. Dichiser: „Vielleicht gibt es auch wieder eine Fußballschule, aber das steht noch nicht ganz fest.“ Fest steht dagegen schon eine ausgiebige Radtour mit dem ADFC.

„Wir hoffen natürlich auf Super-Wetter, das ist klar“, sagt Dichiser, der das siebte Jahr die städtische Ferienmaßnahme leitet. Die bereits legendäre Wasserschlacht darf schließlich nicht ausfallen. Der Besuch der Ratsfraktionen, inklusive Eiswagen, Teilchen und anderer Materialpräsente, ist ebenso fester Bestandteil der fünfwöchigen Stadtranderholung. Und zum Abschluss darf natürlich eines nicht fehlen: die „Zwergenwäsche“ – ein Heidenspaß, bei dem die Betreuer so ihre liebe Not haben.

Das Betreuerteam setzt sich vornehmlich aus Studenten zusammen. Neben Pädagogik und Lehramt, was sich aufgrund der Thematik anbietet, gibt es aber auch angehende Mediziner und Elektrotechniker. „Zwei Drittel sind Frauen, aber das finde ich nicht von Nachteil“, so Dichiser. „Die meisten machen das übrigens nicht zum ersten Mal bei uns. Die sind alte Hasen bei der Stadtranderholung.“ Dennoch werden grundsätzliche Dinge wie Konflikttraining und Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie Teambuilding in den verschiedenen Wochenend-Workshops vermittelt.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich pro Woche auf 43 Euro für ein Kind, 65 Euro für zwei Kinder. Für das dritte Kind und jedes weitere aus einer Familie ist die Teilnahme kostenlos.

Die Anmeldungen zur Stadtranderholung werden im Freizeit- und Kulturzentrum Der Club, Hülsbecker Straße 16, Tel. 02056/64 83. angenommen