Feuriger Tango beim Höseler Kulturkreis

Eine sphärische Tangoerzählung unter dem Titel „Ein Stück Himmel“ gibt es am kommenden Mittwoch, 3. Juni, im Kulturkreis Hösel. Den Zuschauern wird ein feuriges Musiktheater voll Witz, Charme und Melancholie versprochen. Das Musiktheater wird dem Publikum in einem mitreißenden Streifzug durch 2000 Jahre Literatur und Musik an diesem Abend vorführen.

Als Wanderer zwischen den Welten berichtet ein gefiederter Bote vom Sein zwischen Himmel und Erde, von Versuchung und Verführung, von Leben, Liebe und Tod. Er trifft auf drei Musiker, die ihre irdische Sehnsucht nach dem Himmel in den ergreifenden Klang des Tango verwandeln.

Vier Stücke zum Thema „Engel“ von Astor Piazolla, zeitgenössisch, experimentell und energiegeladen, bilden musikalisch den Kern dieses kleinen Musiktheaters.

Cornelia Schönwald erlebt man hier als vielseitige und temperamentvolle Schauspielerin, als Rezitatorin und Regisseurin mit ihren drei ebenfalls dem Tango verfallenen Musikerkollegen Beate Schmalbrock, Flöte und Klavier, Kornelia Goldstein, Trompete und Marko Kassl, Akkordeon.

Die Veranstaltung findet statt um 19 Uhr im Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71, in Ratingen-Hösel und kostet 7 Euro Eintritt.