Erster Mieter für Heiligenhauser „Cubus“

Vor dem „Cubus“: Annette Luderer von ABB  und Andy Menmuir von CDK Global, dem neuen Mieter.
Vor dem „Cubus“: Annette Luderer von ABB und Andy Menmuir von CDK Global, dem neuen Mieter.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
ABB Grundbesitz GmbH vermietet Fläche in renovierter Gewerbeimmobilie. Das Softwareunternehmen CDK Global wird im April an die Ratinger Straße ziehen.

Heiligenhaus..  Großzügige, helle Räume, komplett renoviert und ausgestattet mit neuester Technik, befinden sich auf der ersten Etage der Gewerbeimmobilie auf der Ratinger Straße. Unter dem Projektnamen „Cubus“ sanierte die ABB Grundbesitz GmbH das Gebäude hochwertig, jetzt steht es zur Vermietung.

Ein Unternehmen hat sich nun für den neuen Standort Heiligenhaus entscheiden: CDK Global GmbH wird mit seinem Hauptsitz für Deutschland, Österreich und die Schweiz Anfang April in das Bürogebäude einziehen. Der marktführende Lieferant von Software, Systemen und IT-Komplettlösungen für den Automobil-Einzelhandel hat seine Räumlichkeiten zur Zeit noch in Wülfrath. Das Unternehmen beliefert tausende Händler mit integrierten Technologie-Lösungen in über 100 Ländern auf sechs Kontinenten.

„Über ein Jahr haben wir nach einer passenden Immobilie gesucht. Unser neues Konzept sah es vor, abteilungsbezogener zu arbeiten“, erklärt Karen Aldejohann-Baldus von CDK Global. „Hier haben wir alle Mitarbeiter auf einer Etage.“ Der neue Bürostandort musste zusätzlich weiteren Kriterien entsprechen. Die Nähe zum ehemaligen Büro sei dabei ebenso entscheidend gewesen wie eine schnelle Anbindung an Autobahn und Flughafen. Ein zusätzlicher Vorteil liegt in der individuellen Ausstattung der Räumlichkeiten: „Sie wurden ganz speziell auf die Anforderungen des Unternehmens hin gestaltet“, ergänzt Annette Luderer, die Objektbetreuerin der ABB Grundbesitz GmbH.

Bürgermeister Jan Heinisch, der am Donnerstagnachmittag CDK Global am neuen Standort begrüßte, sieht vor Ort „ein zukunftsgerichtetes Arbeitsfeld“, gerade dank des Nachwuchses an Fachkräften vom Campus Heiligenhaus. Da kann Andy Menmuir, der General Manager der CDK Global, nur zustimmen: „Gute Leute sind wichtig für unsere Zukunft, deshalb ist die Nähe zur Hochschule ein Vorteil.“ Insgesamt 92 der weltweit 9000 Arbeitsplätze im Unternehmen wird es künftig in Heiligenhaus geben. Verteilt auf über 1400 Quadratmetern Gesamtfläche, einen Kelleranteil hinzugerechnet, werden in hellen Großraumbüros Softwareentwickler, die Hotline, Berater und die Verwaltungsmitarbeiter untergebracht sein.

„Es ist toll, dass unser Vermieter ABB viel Geld in die Hand genommen hat, um alles zu modernisieren“, sagt Aldejohann-Baldus. Weil momentan alles fristgerecht laufe, rechne man Anfang April mit dem Umzug in die erste Etage des Bürogebäudes. Luderer freut sich im Gegenzug über den neuen Mieter: „Wir sind glücklich, eine komplette Etage vermietet zu haben“, erklärt die Objektbetreuerin. Das Erdgeschoss und die zweite Etage hingegen stehen vorerst leer. „Wir hoffen, dass die Vermietung das Objekt belebt“, so Annette Luderer. Ab 300 Quadratmetern soll die restliche Gewerbefläche vergeben werden, auch diese könne noch nach den Vorstellungen des jeweiligen Mieters gestaltet werden.