Ein Tag rund um die Städtebauförderung

Heiligenhaus..  Um Umbauprozesse in einer Stadt voranzutreiben bedarf es Städtebaufördermitteln. Wie wichtig diese dafür sind, darum geht es beim heutigen bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Bei dieser Veranstaltung berichtet die Stadt Heiligenhaus über die Fortschritte, die durch solche Maßnahmen überhaupt erst ermöglicht wurden.

Zentrale Orte des Tages sind ein Ladenlokal im Rathauscenter und das Plateau an der Hefelmanngasse zum Basildonplatz. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und wird gegen 14 Uhr beendet. Sie findet in Kooperation mit NRW Urban statt.

Geführte Stadtrundgänge zu Projekten in der Innenstadt erfolgen ab 11 Uhr stündlich. Um 13 Uhr ist „Der Blick von Oben“ von einer Dachterrasse möglich. Zur selben Zeit wird auch eine E-Bike-Tour zum Stadtumbauprojekt „Oberilp“ angeboten. Ferner gibt es Informationen zum ehemaligen Kiekert-Gelände.