Ein musikalischer Garten für die Kleinsten

Unter der fachkundigen Anleitung der Musikgartenleitern Marion Bähren bietet die Volkshochschule Velbert/Heiligenhaus ein musikpädagogisches Konzept an, das Eltern mit Kindern ab dem Säuglingsalter zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch Lieder, Spiele, Tänze oder Fingerspiele entwickeln die Kinder im Musigarten mit Spaß und ohne Leistungsdruck ein Bewusstsein für ihre Stimme und ihren Körper. Bei dem Angebot wird das Sprech- und Hörverhalten ebenfalls gefördert.

Entführung in die Welt der Klänge

Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen oder Rasseln führen das Kind in die Welt der Klänge. Der Musikgarten betont die musikalische Wechselbeziehung zwischen dem Kind und dem Erwachsenen.

Das neue Programm Musikgarten für Babys und Kleinkinder richtet sich an junge Familien mit Kindern von 13 Monaten bis fünf Jahre. Neue Kurse starten ab Montag, 2. März, montags oder dienstags ab dem frühen Nachmittag, im VHS-Haus Heiligenhaus am Südring 159.

Die Kurse gehen auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein. Die Themen heißen Zuhause, Tierwelt und beim Spiel. Das Staunen über Bewegung, Echospiele und Instrumentalspiele steigert sich bei den kleinen Kursteilnehmern zu begeistertem Imitieren.