Ein Gospelsong springt von Zeitzone zu Zeitzone

Heiligenhaus..  Singing People, der Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde Heiligenhaus, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

Im Laufe der Jahre ist der Chor unter der Leitung von Bernd Liffers, Organist und Kirchenmusiker in der Alten Kirche, zu einer Größe von über 50 aktiven Sängerinnen und Sängern angewachsen. Das Jubiläumskonzert steigt am Sonntag, 27. September, um 17 Uhr in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Begleitet wird der Chor dann von der jungen Band „Foss Doll“, bekannt für ihre mitreißende Wirkung.

Aktionstag für eine gerechtere Welt

Eine Woche vorher gibt es schon einen kleinen Vorgeschmack in der Innenstadt von Heiligenhaus – nämlich zum Gospelday 2015. Dieser Chor-Aktionstag gegen Hunger und Armut startet an Hunderten von Orten in ganz Deutschland und darüber hinaus auf der ganzen Welt. Er soll auf die Ungerechtigkeit in der Welt aufmerksam machen und ist Teil der Aktion „Gospel für eine gerechtere Welt“, einer Initiative von „Brot für die Welt“, dem Evangelischen Entwicklungsdienst, und der Stiftung „Creative Kirche“ in Witten.

Zum fünften Male stellen sich dann Deutschlands Gospelchöre in ihre Innenstädte, singen auf belebten Plätzen und geben jenen Menschen eine Stimme, die keine haben. Gemeinsames Lied aller Chöre ist „We are Changing the World“ von Hans Christian Jochimsen. Am Samstag, 19. September, um 12 Uhr mittags wird es angestimmt und global wie ein Staffelstab von Zeitzone zu Zeitzone weitergegeben. Damit setzen die Gospelchöre und mit ihnen „Singing People“ ein Zeichen, das um die Welt geht. Die Sängerinnen und Sänger freuen sich auf zahlreiche Zuhörer bei beiden Anlässen!