„Dumm gelaufen“: das neue Programm der Notbremse

Das Kabarett „Notbremse“ der Velberter Gesamtschule tritt am Freitag, 6. Februar, um 19.30 Uhr mit seiner Produktion „Dumm gelaufen“ in Heiligenhaus im Club auf.

Auch in diesem Jahr beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler wieder mit aktuellen Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Diese bieten sie in Form von kleinen Nummern und musikalischen Einlagen dar, um zum Nachdenken anzuregen. Die „Notbremse“ freut sich, ihr brandneues Programm endlich präsentieren zu können.

In der letzten Zeit hört man häufig „das ist jetzt aber dumm gelaufen“, egal ob man aufgrund ständiger Haltestellen-Verlegungen oder gar der Sperrung ganzer Bahnhöfe zu spät zu Terminen kommt, oder aufgrund von Demonstranten, die einem den Weg zu Bus und Bahn versperren.

Auch bei den Politikern läuft es nicht immer rund. Einige dürfen in Talkshows nicht einmal ausreden und verlassen dann wutentbrannt die Show. Andere verschaffen sich so viel Stimmgewalt, dass sie kaum zu bremsen sind.