Die Bauchmuskeln werden trainiert

Leidenschaftlich gerne mache ich Zumba. Diese Mischung aus Party, Sport und Frauenklatsch ist einfach perfekt, um nach einem Arbeitstag abzuschalten und sich auszupowern. Und eben mit Freundinnen jede Menge Spaß zu haben bei Latino-Rhythmen und Songs, bei denen der Popo wackeln muss. Da muss schon die Post abgehen.


Normalerweise. Denn die neue Zumbatrainerin hat da auch andere Ideen. Neue Bewegungen, das ist ja okay und muss man lernen. Etwas verloren hüpften wir die Stunde durch die Halle. Kurz vor Schluss fasse ich es aber nicht: Beim Zumba, beim brasilianischen Tanzsport, kommt plötzlich der schlimmste deutsche Kitschschlager aus der Anlage. „Ich bin verliebt, ich hol dir die Sterne vom Himmel“.


Ernsthaft? Helene Fischer hat ja den Schlager scheinbar salonfähig gemacht. Aber beim Zumba, da hat er bitte immer noch nichts zu suchen. Denn das Einzige, was dann bei mir in der Stunde richtig trainiert wurde, waren die Bauchmuskeln. Weil ich mich vor Lachen kaum halten konnte.