Das Publikum tanzt

Ein Abstecher in das Köpi3 lohnt sich allemal. Dort rocken die drei Herren von „Opa kommt…“ den großen Saal. Direkt vor der Band wird der Platz zur Tanzfläche umgewandelt, um halb Elf kann niemand mehr still stehen, auch auf den Tischen wird getanzt.

Der „Boss der Band“, wie er sich selbst beschreibt, Raimund Naumann bringt die dargebotene Musikrichtung knapp auf den Punkt: „Wir sind eine Oldie-Band, die die Oldies aufpeppt und den Sound lauter macht.“ Die Kellner mit den Biertabletts können sich nur mühevoll durch die feiernde Masse drängen, gut versorgt sind trotzdem alle.

Rund ging es außerdem im Hofcafé Abtsküche, wo um 17 Uhr der Startschuss für die lange Nacht mit der Country-Rock-Band „Stomping Polly“ fiel. Auch im vollen Thums präsentierten „Daddy P. and his shaky little sisters“ ein Potpourri aus den letzten 40 Jahren Musikgeschichte.

Trotz des Wetters ist Heiligenrock also alles andere als ins Wasser gefallen: Überall war eine Menge los und die Leute rockten.