Das meint der Experte

„Das Improvisierte gehört dazu“, sagt Dr. Siegbert Panteleit. „Zwischen den Ständen muss immer eine Freifläche bleiben, auf der ein Künstler ein Leinwand ausrollen könnte.“ – „Jeder Markt verträgt ein, zwei Nonfood-Artikel.“ – „Er muss regelmäßig stattfinden, bei jedem Wetter.“ – „Um 20 Uhr muss Schluss sein, damit die Gastronomie profitiert“.