Das DRK bittet um Blutspenden

„Ich kenne deinen Namen nicht, aber ich bin bereit, dein Leben zu retten.“ Unter diesem Slogan appelliert der DRK-Blutspendedienst West an das soziale Engagement eines jeden Einzelnen.

Gelegenheit dieses Engagement in die Tat umzusetzen, hat man bei den Blutspendeaktionen des Deutschen Roten Kreuzes in Heiligenhaus wieder am Mittwoch, 29. April, von 15 bis 19.30 Uhr in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums an der Herzogstraße 75.

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren, Neuspender dürfen nicht älter als 68 Jahre sein. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

Für alle, die mehr über die Blutspende-Termine in Wohnortnähe wissen wollen, hat der DRK eine kostenlose Hotline geschaltet: 0800 -11 949 11.