Das coole Kind auf dem Schulhof

Seitdem ich den grünen Game Boy Color wiederbelebt habe, schleppe ich das alte Schätzchen über all mit hin. Es könnte sich ja zwischendurch die Gelegenheit für einen schnellen Pokémon-Kampf bieten. Nirgendwo lässt es sich so gut zocken wie in der Bahn – wenn sie denn mal kommt. Während alle anderen Fahrgäste schon nach wenigen Minuten zu ihren Smartphones griffen und die Finger über das Display fliegen ließen, musste ich diesmal nur zwei Knöpfe drücken: Das Steuerkreuz zum manövrieren und A, um Pikachu in den Kampf zu schicken.


Das nostalgische Elektrogerät blieb nicht lange ungesehen. Gleich mehrere Fahrgäste sprachen mich auf das klobige Spielzeug an. Selbst deutlich jüngere Generationen fanden Gefallen am fast zwanzig Jahre alte Game Boy. Einige boten mir sogar Geld für das gute Stück. Durch den zufälligen Fund bin über Nacht zum Hipster wider Willen geworden. Doch ich kann nicht leugnen, dass es ein gutes Gefühl ist, das coole Kind auf dem Schulhof zu sein.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE