Blut spenden in der Aula des Gymnasiums

Um den Menschen in den Krankenhäusern zu helfen, startet das Deutsche Rote Kreuz auch im neuen Jahr zahlreiche Blutspendeaktionen in der Region. Sie helfen, die Blutversorgung in der Region zu sichern. Laut DRK werden erfahrungsgemäß in den ersten Wochen des neuen Jahres viele Blutpräparate benötigt.

Zur Blutspende eingeladen sind die Bürger in Heiligenhaus am Mittwoch, 28. Januar, von 15 bis 19.30 Uhr in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums, Herzogstraße 75.

Blut zu spenden nennen die Rotkreuzler „eine gesellschaftliche Verpflichtung, der aber auch insbesondere junge Menschen nachkommen sollten“. Mit einer Blutspende kann man sicher sein, dass diese Spende innerhalb kürzester Zeit direkt einem Patienten zukommt. Eine Blutspende kann aber auch dafür sorgen, dass einem selbst im Ernstfall geholfen wird. Das Rote Kreuz sichert die Blutversorgung rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen. Dazu braucht es aber die Unterstützung der Spenderinnen und Spender, für die es als Dankeschön einen leckeren Imbiss und eine pflegende Handcreme gibt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE