Beim dritten Totenkopf ist alles vorbei

„Das ist das Erste, was ich in den Koffer packe, wenn es in den Urlaub geht“, erklärt Nina Beer vom örtlichen Buchhandel. Viel Platz braucht ‘Piraten Kapern’ im Reisegepäck nicht. Die etwa handflächengroße Box beinhaltet alles, was die Hobby-Freibeuter brauchen. „Es ist ein Kombi aus Karten- und Würfelspiel. Die Karten geben vor, was man würfeln muss“, beschreibt Beer das Spielprinzip. Was ein Spieler nicht erwürfeln kann, wird ihm vom Punktestand abgezogen. Die Piratenkarten können Plus-, aber auch Minuspunkte bringen. Für gleiche Würfelsymbole gibt es auch Punkte. Wer jedoch den dritten Totenkopf würfelt, kann sich alles abschminken, was er bis jetzt erwürfelt hat. „Es sieht im ersten Moment viel aus, aber wenn man einmal im Spiel steckt, dann ist es gar nicht mehr so viel“, findet Beer. Jeder Spieler kann sein Würfelglück voll ausreizen, aber auch stoppen, um Gewinne nicht zu verlieren. „Es macht definitiv süchtig“, so Beer. ‘Piraten Kapern’ ist für zwei bis fünf Personen geeignet und kostet 9,99 Euro im Handel. Das Kombispiel ist für Kinder ab acht Jahren geeignet.