Beamte mit Büro und Angestellten

Namentlich genannt sind die niederbergischen Gerichtsvollzieher im Internetportal www.ag-velbert.nrw.de des Amtsgerichts. Außerdem gibt’s dort einen Link zum Justizportal des Landes – für alle, die sich genau über Verfahren der Pfändung und Zwangsvollstreckung informieren wollen.


Gerichtsvollzieher sind Beamte im mittleren Justizvollzugsdienst. Ihnen steht ein Teil der eingenommenen Gebühren sowohl als Vergütung zu – als auch für den Unterhalt eines Geschäftszimmers und die Bezahlung eigener Angestellter.


Innenpolitiker diskutieren, Gerichtsvollzieher in Zukunft nicht mehr als Beamte, sondern als „staatlich Beliehene“ wirken zu lassen – ähnlich der Stellung, die Notare schon heute in der Rechtspflege einnehmen. Man könnte so an Beamtenbesoldung und Pensionen sparen.