Anmeldung zur Jägerprüfung

Kreis Mettmann..  Wer im April die Jägerprüfung ablegen möchte, muss seinen Antrag auf Zulassung zu dieser Prüfung bis spätestens Donnerstag, 19. Februar, bei der Unteren Jagdbehörde des Kreises einreichen.

Dem Antrag beizufügen ist ein Führungszeugnis, das nicht älter als sechs Monate sein darf, sowie eine von der Landesvereinigung der Jäger ausgestellte Bescheinigung über die sichere Handhabung einer Kurzwaffe. Nachzuweisen ist zudem die Teilnahme an einer vom Veterinäramt anerkannten Schulung zur„kundigen Person“ im Hinblick auf Kenntnisse über frei lebendes Wild. Auch der Nachweis über die Einzahlung der Zulassungs- und Prüfungsgebühr von 250 Euro ist einzureichen.

Die Jägerprüfung gliedert sich in drei Teile: Die schriftliche Prüfung erfolgt am Montag, 20. April, bei der Kreisverwaltung Mettmann (Raum 4.146). Die Schießprüfung folgt am 27. April in Neukirchen-Vluyn. Der mündlich- praktische Teil der Prüfung ist vom 21. bis 23. April bei der Kreisverwaltung vorgesehen.

Antragsformulare für die Zulassung zur Prüfung sind beim Kreis Mettmann erhältlich.