Abtskücher Straße als Schwerpunkt des Blitz-Marathons

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Etliche weitere Straßen in Heiligenhaus sind am morgigen Donnerstag, 16. April, im Visier der Radarpistolen. Erstmals ist’s eine europaweite Aktion.

Pünktlich zur frühesten Pendlerzeit um 6 Uhr startet der achte Blitzmarathon am morgigen Donnerstag, 16. April, der bis Mitternacht andauern wird. Auch dieses Mal beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Mettmann an der bisher landesweiten Aktion, die erstmals als europaweiter Blitzmarathon firmiert.

Erneut war die Meinung der Bürgerinnen und Bürger den Polizisten wichtig. Bis zur Vorwoche konnten die Heiligenhauser und natürlich alle anderen Bürger des Kreises Mettmann mit entscheiden, an welchen Stellen die Geschwindigkeit der Auto- und Zweirad-Fahrer gemessen werden soll.

Kreisweit beteiligten sich 150 Menschen am „Voting“ und wählten aus einer Liste mit knapp 40 Messstellen ihre „Favoriten“.

In Heiligenhaus ist dies – sicher auch aufgrund des tragischen Unfalls zu Beginn des Jahres, bei dem ein Rentnerpaar ums Leben kam – die Abtskücher Straße. Im Verlauf der Aktion muss aber auch an weiteren Messpunkten mit Kontrollen gerechnet werden: und zwar an der Velberter Straße (in Höhe Schule), der Hauptstraße und der Langenbügeler Straße.

Darüber hinaus werden auch die Mitarbeiter des Kreises Mettmann mit ihren Radarwagen an folgenden Stellen überprüfen: an Südring, Ratinger Straße, Nordring, Rheinlandstraße – und ebenfalls an der Hauptstraße.